Menu

Pressemitteilung der DFWE

Eutin 28.12.2018
Die Fraktion "Demokratische Freie Wähler Eutin" ist gegen ein Hotel an der Stadtbucht

Wir als DFWE haben zwar die Fraktion der FWE und die Wählergemeinschaft verlassen, aber zu unseren Zielen und Wahlversprechen stehen wir selbstverständlich auch weiterhin. Ein Teil unserer jetzigen Fraktion hat immerhin aktiv in der Bürgerinitiative "Erhalt Haus des Gastes" gekämpft und damals viel Herzblut investiert. Wir wissen, dass etliche Eutinerinnen und Eutiner darauf vertrauen, dass ihre Interessen nicht verraten werden.

Von schönen Bildern und guten Worten über einen Hotelneubau lassen wir uns nicht täuschen. Dies Gebäude, 60 m lang und max. 14,5 m hoch, ist kein kleines Hotel, zumal noch Erweiterungsbedarf besteht. Der Bau wird die Stadtbucht dominieren und das gegenüberliegende Schloss in den Schatten stellen. Der geplante Anbau der Schlossterrassen wird ein Übriges dazu tun, die gesamte Stadtbucht zuzubauen.

Ganz entscheidend für unsere Haltung ist auch, dass das Hotel im Landschaftsschutzgebiet und zu einem Großteil sogar in der Uferschutzzone gebaut wird. Der Gesetzgeber hat mit den Schutzvorschriften zugunsten der Natur und damit der Menschen gerade Bauten wie diese verhindern wollen.

Wir stehen zu unserer Überzeugung. Ein Hotel an der Stadtbucht findet nicht unsere Zustimmung in der Stadtvertretung.

Pressesprecherin DFWE
Sigrid Jürß

Siegerentwurf Hotel am See

Eutin 25.12.2018
Sechs Bewerbern hatten beim Architektenwettbewerb für das künftige Inklusionshotel an der Eutiner Stadtbucht präsentiert, die Gewinner aus Kopenhagen hatten schon den Siegerentwurf zur historischen Reithalle abgeliefert.

In der Jury waren Vertreter aller Fraktionen, Matthias Rachfahl (CDU), Olaf Blanck (FWE) und die Fachpreisrichter waren aber nur stimmberechtigt. Reinhard-Ehmke Sohns, „Die Ostholsteiner“ war sehr zufrieden als nach sechs Stunden Diskussion das Ergebnis bekanntgegeben wurde. Er möchte etwas Schönes für Eutin.

Vertreter der Lebenshilfe, des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und ein Hotelexperte urteilten über Funktionalität, Atmosphäre und Geräumigkeit und befanden diesen Entwurf für am besten geeignet. Es ist der Seeseite und dem Ort angemessen und begleitet am klarsten die Promenade. 30 von 40 Zimmern des knapp 60 Meter langen Gebäudes werden zur Seeseite liegen. Die Nebenräume für das Personal, Service und Bar müssten noch geräumiger werden, was bedeutet, dass das Gebäude noch etwas größer wird. Bürgermeister Carsten Behnk hätte gerne auf dem dreigeschossigen Gebäudeteil noch eine Dachterrasse, die Außenterrasse ist noch sehr klein erstellt und könne auch gern größer werden. Es ist normal, dass nach der Wahl mit dem Siegerbüro noch über Veränderungen verhandelt wird.

Tim Hupe, Vorsitzender des Preisgerichts betonte, dass die Funktionalität für Menschen mit Behinderung für die Entscheidung wichtig war, so ist die Entscheidung für den dänischen Entwurf einstimmig gefallen.

Reinhard-Ehmke Sohns möchte so schnell wie möglich anfangen und Bürgermeister Behnk will das unterstützen. Das Büro Drost rechnen bis zur Eröffnung mit zweieinhalb Jahren, möchte gern schneller sein. Kalkuliert wird mit sieben Millionen Euro für das Hotel plus Preisgelder des Architekten-Wettbewerbs, und das zugekaufte Grundstück.

Berühmte Kinder Eutins

Eutin, den 11.09.2018

Wilhelm Ludwig Nitzsch (* 1703 in Eutin; † 1758 in Wittenberg) deutscher lutherischer Theologe

Gregor Wilhelm Nitzsch wurde an 1. Juli 1703 als Sohn des Gregor Nitzsch, kaiserlicher Pfalzgraf, Geheimrat des Fürsten von Holstein und Bischof von Lübeck, und dessen Frau Catharina Eleonora in Eutin geboren.

Er besuchte die Stadtschule in Kemberg und begann 1721 das Studium der Theologie an der Universität Wittenberg.

Universttät Wittenberg

Den akademischen Grad des Magisters der Philosophie erwarb er am 29. April 1724.

Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter bei "Unsere Stadt"

FWE begründet Entscheidung für Hotel

Eutin 27.12.2018
Mit einem Schreiben an die Presse versucht die FWE ihre Entscheidung bei dem Hotel am See zu rechtfertigen. Bei der vergangenen Kommunalwahl hatten sich die FWE Eutin noch gegen einen Hotelneubau an dem Standort des ehemaligen Haus des Gastes ausgesprochen.

Die geringe Grundstücksgröße und ein zu hoher Baukörper des Hotelklotzes waren Gründe der Ablehnung, der Bedarf und die wurde in Frage gestellt.

Diese Begründungen für die Ablehnung sind aus heutiger Sicht für die „alte“ FWE nicht mehr haltbar.

Die Begründung auf der FWE Homepage

Der Kran am Vosshaus abgebaut

Eutin 12.12.2018
Viele Monate kreiste er über dem Vosshaus jetzt wurde er wieder abgebaut.

Kran holt Kran - Foto - Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Im März 2019 ist Baubeginn am Rosengarten

Eutin, den 12.12.2018
Die Oldenburger Firma OTG, hat den Zuschlag bekommen, sie hatte schon die Peterstraße saniert.

Rosengarten - Foto - Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Leserbrief - Jens Jordan:

Eutin 12.12.2018

Sehr geehrte ehemalige Fraktion der Freien Wähler Eutins, nie hätte ich gedacht einmal so einen Leserbrief schreiben zu müssen. Die Freien Wähler Eutins waren für mich und meine Familie ein Lichtblick in der so düsteren Eutiner Parteienlandschaft in Eutin.

Nun aber mit 22% der Stimmen in die Stadtvertretung gewählt, fangt ihr an Euch wie wahre Politiker zu verhahlten und untereinander mit Lug und Trug zu agieren.

War Euer Wahlprogramm doch sehr schlüssig und von vielen Eutinern als Lichtblick gesehen,ist nun durch die merkwürdie Teilung der Fraktion warscheinlich ein nicht wieder gut zu machender Vertrauensverlust entstanden. Wer Schuld daran ist,ist mir und meiner Familie vollkommen egal. Wir finden es zum Kotzen!

Verhaltet Euch bitte wieder wie Menschen und bringr die Sache in Ordnung.

Jens Jordan, Johanna Jordan, Ann-Katrin Jordan, Gabriela Jordan, Titus Jordan

Haushalt 2019 mit einem Minus von 1,537 Millionen Euro beschlossen

Eutin 08.12.2018
CDU, SPD, FDP und Grüne stimmten dem Haushalt zu, FWE enthielten sich und DFWE stimmten dagegen.

Vielem im Haushalt zu stimme die DFWE sagte Sigrid Jürß, aber einigen Posten nicht und so könne man den Haushalt nicht mittragen.

Malte Tech (FWE) möchte sich direkt mit der Verwaltung Einsparmöglichkeiten erarbeiten und enthielt sich der Stimme.

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Kulturpreis der Stadt Eutin 2018

Eutin, den 07.12.2018
Der Kulturpreis der Stadt Eutin 2018 geht in diesem Jahr an den Musiker und Komponisten Martin Karl-Wagner.

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Klimaschutzmanager für Eutin

Eutin, den 07.12.2018
2019 möchte die Stadt Eutin einen Klimaschutzmanager einstellen. Ein Riesenfortschritt, endlich nimmt man das Thema ernst.

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Neue Fraktion in Eutin gegründet:
Demokratische Freie Wähler Eutin

Eutin 03.12.2018
Vier Stadtvertreter und zwei wählbare Bürgerinnen haben sich von der FWE-Fraktion getrennt.

Wir sechs, Olaf Bentke, Manfred Ehmke, Sigrid Jürß, Tom-Henry Machoy, Annegret Cordes und Ulrike Wörle, haben die neue Fraktion "Demokratische Freie Wähler Eutin" (DFWE) gegründet.

Pressemitteilung auf Seite 3

Offener Brief

Eutin 27.11.2018
Wir möchten uns heute an Sie wenden, um Stellung zu nehmen zu der in den letzten Tagen veröffentlichten Pressemeldung der Herren Tech, Heiligenstühler, Lange und Sperling.

Lesen Sie weiter Seite 3

Gewalt kommt nicht in die Tüte!

26.11.2018
Brötchen gegen häusliche Gewalt sollten auch dieses Jahr wieder auf die Nummer des "Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen", 08000116016 hinweisen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Manfred Ehmke - Foto - Lothar Sperling

Das Tischtuch scheint zerrissen.

24.11.2018
Mit unwahren Behauptungen versucht FWE-Fraktionschef Malte Tech die Partei zu spalten. Das Vertrauen, das ihm anfangs geschenkt wurde ist dahin.

Lesen Sie weiter Seite 3

Familienfreundliches Unternehmen 2018

23.11.2018
7 Betrieben aus der Region bekamen gestern diese Auszeichnung „Die Ostholsteiner“ aus Eutin waren dabei. Reinhard-Ehmke Sohns nam die Ehrung entgegen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Staatssekretärin Kristina Herbst beim Kreisseniorenbeirat Ostholstein

21.11.2018
Ehrenamtler aus dem Kreis Ostholstein trafen Kristina Herbst in großen Saal des Kreisgebäudes.

Wilfried Lühr - Kristina Herbst - Harald Werner - Foto - Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter Seite 3

Verkehrshindernisse in der Riemannstraße bleiben

23.11.2018
Ein Ortstermin am sollte Klarheit schaffen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Vernunft macht Schule mit viel Zuspruch

20.11.2018
Ca. 30 interessierte Eutiner informierten sich am vergangenen Freitag im Brauhaus über das Anliegen und die Fortschritte der Bürgerinitiative (BI) „Vernunft macht Schule“. Bis Anfang Dezember sollten die 1310, besser noch 1500 Unterschriften beisammen sein.

Lesen Sie weiter Seite 3

Stadtradeln - Preisverleihung im Eutiner Rathaus!

20.11.2018
47.082 zurückgelegte km, 247 aktive TeilnehmerInnen in 31 Teams und 7 t Co2-Ersparnis – das ist die stolze Bilanz der ersten Stadtradel-Aktion, an der die Stadt Eutin teilgenommen hat. Damit belegt Eutin den ersten Platz im kreisweiten Vergleich.

Lesen Sie weiter Seite 3

CDU, SPD und Grüne verhöhnen
Sparwunsch der FWE.

12.11.2018
Zu tumultartigen Protesten kam es im Schulausschuss, als die Freie Wählergemeinschaft sich ihren Sparwünschen entsprechend der Stimme enthielt.

Lesen Sie weiter Seite 3

Sporthalle am Eutiner Güterbahnhof erst mal auf Eis

12.11.2018
In der Sitzung des Schulausschusses wurde beschlossen, dass die Machbarkeitsstudie für die Gemeinschaftsschule in Auftrag gegeben, aber die Planung der Sporthalle am Güterbahnhof erst einmal gestoppt wird.

Lesen Sie weiter Seite 3

Die Eutiner Bürger sollen Entscheiden.

12.11.2018
Die BI "Vernunft macht Schule" hat mit dem Sammeln der Unterschriften begonnen, 1500 Unterschrift sind das Ziel.

https://bi-eutin.de/

Foto: Thorben Junge

Lesen Sie weiter Seite 3

BI kalkuliert mindestens Sieben Millionen Euro günstiger!

2.11.2018
Die BI „Vernunft macht Schule“ zweifel die Kostenschätzungen der Stadt Eutin von rund 44 Millionen Euro für die Grund- und Gemeinschaftsschule am Kleinen Eutiner See an.

Es sin einige Ungereimtheiten, die das Bild stark verzerren.

Vergleichsbauten andere Schulen haben deutlich weniger gekostet. Selbst bei erhöhtem Raumbedarf kommt die BI auf nur rund 33 Millionen Euro für beide Schulen mit Halle am kleinen See.

Lesen Sie weiter Seite 3

Der Stadt würden Millionen verloren gehen

1.11.2018
Der Antrag der SPD zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge gestellt. stieß auf geteilte Meinungen.

Lübeck, Kiel und Neumünster haben diese schon abgeschafft.. Bürgermeister Behnk möchte auf diese Einnahmen nicht verzichten.

Lesen Sie weiter Seite 3

Der Kostenrahmen der Stadt für die Schulen ist da!

27.10.2018
44,1 Millionen Euro hat die Verwaltung errechnet, für die teilweise Fördermittel beantragt, aber abgelehnt wurden.

Die bisherige Planung sieht Gesamtkosten von etwa 34,2 Millionen Euro vor.

Lesen Sie weiter Seite 3

Ca. 2500 Eutiner beim Feuerwerk

29.10.2018
Feuerwerk 2018 - Foto - Donna von Viereck

Das kühle Wetter und der Regen konnten die Eutiner nicht abhalten sich den Wettstreit der Feuerwerker in der Eutiner Stadtbucht anzuschauen.

Feuerwerk 2018 mit Lasershow- Foto - Donna von Viereck

Lesen Sie weiter bei "Untehaltung"

LMK zurück zu den Wurzeln

25.10.2018
1929, hundert Jahre nach Geschäftsgründung war LMK das größte Textilkaufhaus im Kreis Eutin, jetzt will Thomas Menke das Kaufhaus bis 2020 wieder zu einem Modehaus mit hochwertiger Mode umformen.

Nach Haushaltswaren sollen auch Spielwaren- und Kinderkleidung aus dem Programm verschwinden. Diese Produkte werden meist doch im Internet gekauft und können demnächst bei Woolworth zu bekommen sein.

Insgesamt sollen so 20 Vollzeitstellen eingespart werden. Welche Abteilungen noch geschlossen werden ist noch nicht entschieden. Die Verkaufsfläche wird von 7000 auf etwa 3000 qm. reduziert.

Die beiden oberen Etagen, ca. 4000 qm. soll zu Wohnungen umgestaltet werden. Wohnraum in der Innenstadt ist gefragt, 20 bis 40 moderne, barrierefreie, 50 bis 100 Quadratmeter große Wohnungen sollen entstehen, mit Balkon oder Loggia. Im Frühjahr 2019 könnte der Umbau beginnen und 2020 die ersten Wohnungen bezogen werden.

Delegationsreise aus Xinchang zurück

25.10.2018
Bürgermeister Behnk bezeichnete die Reise nach China als vollen Erfolg. Die Provinz Zhejiang ist keine arme Gegend, er könne sich vorstellen das Bürger dieser gegen auch Eutin besuchen.

Vielversprechende Gespräche wurden gefüher und überwältigende Eindrücke brachte die Delegation aus Xinchang mit. Man muss abwerten, was sich daraus entwickelt.

Chinesen, die Europa besuchen wollen natürlich die Metropolen besichtigen, vielleicht kommen aber doch auch einige für ein paar Tage zu uns nach Eutin.

Sana wird Ameos

24.10.2018
Erst aus der Pressemitteilung am 22. Oktober erfuhren die Vertreter des Kreises von der Übernahme der Sana-Kliniken durch den Schweizer Krankenhausbetreiber Ameos. Die Fraktionen waren genau so überrascht wie die Angestellten der Klinik. Zum Jahreswechsel soll der Wechsel vollzogen werden. Der Kreis bleibt mit 5,2 Prozent Minderheitsgesellschafter.

Laut Reinhard Sager, Landrat, CDU, wird Ameos sämtliche Pflichten und Rechte übernehmen. Die Sanierung des Eutiner Hausen bleibt gesichert, die Mitarbeiter werden übernommen.

die Mitarbeiter betrachten die Übernahme kritisch, sie rechnen mit Kürzungen des Gehaltes, schlechtere Arbeitsbedingen und Stellenabbau.

Niclas Dürbrook, Kreisvorsitzender der SPD Ostholstein, erinnerte daran, dass sich jetzt die Folgen der Privatisierung zeigen, die von CDU, FDP und Grünen durchgedrückt wurden.

Monika Obieray, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag weiß auch nicht was auf uns zukommt, Ameos-Vorstandsmitglied Michael Diekmann soll im Hauptausschuss über die geplante Entwicklung berichten.

Delegationsreise nach Xinchang - Wirtschaft und Tourismus im Fokus

22.10.2018
Bürgervorsteher Dieter Holst und Bürgermeister Carsten Behnk führten intensive Gespräche mit dem Landrat von Xinchang, Ran Bing und Tourismuschef Zhang Feng über den Tourismusstandort Eutin.

Mit extra in englischer Sprache produzierten Flyern, Präsentationen, einem Imagefilm und Broschüren wurde für die Stadt Eutin geworben.

Lesen Sie weiter Seite 3

Delegationsreise nach Xinchang - Weitere Freundschaftsvereinbarung getroffen

18.10.2018
Nach zwölfstündigem Flug ist die zehnköpfige Eutiner Delegation am Montagnachmittag am Flughafen Pudong in Shanghai gelandet. Die Vertreter aus Verwaltung und Politik wurden freundlich und begeistert von der Stadt Xinchang empfangen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Die 430.000 Einwohner zählende Stadt Xinchang in der chinesischen Provinz Zhejiang. - Foto K. Stein-Schmidt

Wer will eine LGS

16.10.2018
Das Thema Landesgartenschau war Inhalt einer Sendung des Schleswig-Holstein Magazins und auch da wurden dem Zuschauer die Folgekosten von ca. 370.000,-- € unterschlagen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Warum keine Fördermittel?

17.10.2018
Die Stadt will auch ohne diese Zuschüsse an ihrem Schulkonzept festhalten, als Schulträger ist sie für die Entwicklung der Schullandschaft zuständig.

Die FWE hat auf eine Möglichkeit der Nachbesserung sie auch gehofft. Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter Seite 3

Eutiner "Würde"

15.10.2018
Seit in Eutin der Begriff „Würde“ neu definiert wird gerät alles aus den Fugen, Streitigkeiten, persönliche Unverträglichkeiten und eigene Selbstüberschätzung lähmen die Entwicklung der Stadt.

Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter Seite 3

Keine Förderung für Eutiner Schul- und Sporthallenkonzept.

10.10.2018
Die FWE hat soeben erfahren, dass das Bildungsministerium Schleswig-Holstein eine Förderung des Schulkonzeptes der Stadt Eutin abgelehnt hat. Damit dürften sowohl der Schulneubau der Grundschule Am Kleinen See, die Sanierung der Wilhelm-Wisser-Schule als auch der Bau der Dreifeldsporthalle am ehemaligen Güterbahnhof vom Tisch sein.

Die Pressemitteilung der FWE auf Seite 3

Delegationsreise nach Xinchang

10.10.2018
Am 15. Oktober startet erstmals eine zehnköpfige Delegation mit Vertretern aus Politik und Verwaltung zu einer Delegationsreise nach Xinchang in China. Auf dem Programm Begegnungen mit Kultur, Bildung und Wirtschaft.

Seit 2015 gibt es den Deutsch-Chinesischen Partnerschaftsverein Eutin-Xinchang, der den Austausch fördert.

Die Pressemitteilung der Stadt Eutin auf Seite 3

Türkische Verhältnisse in Eutin?

27.09.2018
Bei der Sitzung des Eutiner Stadtvertreterversammlung am 26. 9. 2018 im Kreisgebäude ging es wieder hoch her. Die Kandidatin der Freien Wähler wurde wieder nicht zur 2. stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt, dieses Mal stimmten CDU, SPD, FDP und die Grünen einhellig gegen die FWE Kandidatin Frau Sigrid Jürß.

Weiter auf Seite 3

Die Stellingnahme der FWE lesen sie auf Seite 3

25 Jahre Spatzennest

21.09.2018
1993 eröffnet die Kita „Spatzennest“,jetzt feierte die katholische Kindertagesstätte ihr 25 Jähriges Bestehen

Weiter auf Seite 3

25 Jahre Spatzennest Gottesdienst - Foto Gerlinde Kröger

60 Jahre Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“

20.09.2018
Auf der großen Wiese im Schlossgarten feierte das Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ sein 60 Jähriges Bestehen.

Ordnungsdienst für Eutin

21.09.2018
Sicherheit und Sauberkeit wird zu dem Aufgabenbereich des geplanten kommunalen uniformierten Ordnungsdienstes gehören.

Weiter auf Seite 3

Schulelternbeirat diskutiert Schulneubau am Kleinen See

20.09.2018
Am Mittwoch den 19. September bekam die Bürgerinitiative „Vernunft macht Schule“ die Möglichkeit ihre Ideen für einen Schulneubau am kleinen See vorzustellen.

Weiter auf Seite 3

Einigung beim Bluesfest 2019

21.09.2018
Blues-Fest und Challenge in Eutin standen lange auf der Kippe, jetzt hat Helge Nickel vom Verein Blues-Baltica Fördermittel für das Blues-Fest und die Blues-Challenge 2019 beantragt. Als Vermittler hat der Förderverein Eutiner Blues getan was er konnte um die Veranstaltungen in Eutin zu halten.

Markus Gutzeit, Vorstand des Fördervereins hofft nun, dass die Bemühungen, Gespräche mit der Stadt und dem Verein Blues-Baltica Früchte tragen und es zu einem friedlichen Abschluss kommt.

Wir freuen uns auf das 30. Bluesfest in Eutin.

Sana-Klinik bleibt am jetzigen Standort

20.09.2018
Endlich hat dieses Thema ein gutes Ende, die Sana-Klinik bleibt und wird saniert.

Bei den Berechnungen hat sich doch ergeben, dass eine Sanierung mit Anbauten günstiger wird als ein Neubau an einem anderen Standort. Die zentrale Lage ist dabei ein wichtiger Aspekt.

SPD Antrag auf Kostenschätzung für Neubau Wisser-Schule

19.09.2018
Im nächsten Schulausschuss am 25. September will die SPD-Fraktion den Antrag stellt dass die Verwaltung mit der Kostenschätzung für den Neubau der Wilhelm-Wisser-Schule mit Schulsporthalle beauftragt wird.

Weiter auf Seite 3

Verzögert die Verwaltung den Hallenbau?

18.09.2018
Der HSG-Vorsitzende drängt Jochen Degner zu einem schnellen Baubeginn am ehemaligen Güterbahnhof, er befürchtet eine mehrjährige Verzögerung wegen der Sporthalle am kleinen See.

Weiter auf Seite 3

Schmiererei am Schloss

16.09.2018
Bei ihrem Sonntag Morgenspaziergang machten die Schlossparkbesucher eine Entdeckung, bei der man sich nur an den Kopf fasst. Unbekannte hatten einen Eimer weiße Wandfarbe über die Schlossbrücke, die beiden alten Kanonen, die Treppe und die Wände und Fensterläden verteilt.

Lesen Sie weiter auf Seite 3

Beschmierte Schlosstreppe - Foto Manfred Ehmke

Einweihung des neuen Busbahnhofes

13.09.2018
Der neu erstellte ZOB (Zentraler Omnibus Bahnhof) in Eutin wird seiner Bestimmung übergeben.

Staatsekretär Dr. Thilo Rohlfs aus dem Kieler Wirtschaftsministerium, Bürgervorsteher Dieter Holst, Bürgermeister Carsten Behnk und weitere Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung waren dabei, als symbolisch ein Band zerschnitten wurde (13.09.2018 - 13:54 Uhr).

Ab Freitag den 14.09.2018 fahren alle Busse jetzt von diesem ZOB. Im Bereich der Elisabethstrasse wird auf dem provisorischen Platz kein Bus mehr halten.

Lothar Sperling

Mehr Fotos auf Seite 3

Der neue ZOB - Foto Lothar Sperling

Klaus-Peter Wolf im Bienchen

12.09.2018
Zum siebten Mal in Folge startet ein Klaus-Peter-Wolf-Roman von Null auf Platz 1 in der Spiegel-Bestsellerliste für Taschenbücher

19.09.2018, 19.30 Uhr EUTIN
Ort: Binchen - Kommunales Kino,
Albert-Mahlstedt-Straße 2a
Veranstalter: Buchhandlung Hoffmann

Klaus-Peter Wolf - Copyright Gaby Gerster

Lesen Sie weiter Seite 3

Anzeige

„Zweite Bronzezeit“
Susanne Kraißer

08.09.2018
7.9.-25.11.2018, Ostholstein-Museum, DG

In der Zeit vom 7. September bis 25. November 2018 widmet sich das Ostholstein-Museum dem bildhauerischen Werk Susanne Kraißers und zeigt über 120 großen und kleinen Bronzen ihres bisherigen künstlerisches Schaffens.

Bronze von Susanne Kraißer

Lesen Sie weiter Seite 3

Pressemitteilung Initiative "Fahrradfreundliches Eutin"

04.09.2018
Passend zur stadt- und kreisweiten Aktion Stadtradeln weisen wir auf die Eröffnung der Ausstellung "The Green Bike Project", ein außergewöhnliches Projekt des Lübeckers Michael Großmann, am Sonntag um 15:00 h bei Rose-Zeuner Physiotherapie in der Elisabethstraße 16-18 in Eutin hin. Die Eröffnung wird in lockerer Atmosphäre stattfinden und steht allen Interessierten offen.

Michael Großmann hat 2017 4 Wochen in San Francisco verbracht und in der Zeit etwa 1.000 der faszinierenden Wandbilder und Murals fotografiert, die in der ganzen Stadt verteilt zu finden sind. Das zweite verbindende Element seiner Fotografien ist das leuchtend grüne "Fixie"-Fahrrad, das er geschickt zu den Murals platziert hat, und das den Bildern einen überraschenden und spannenden Dreh gibt.

Über 50 Exponate, davon die Hälfte auf Alu-Dibond im Format 75 x 50 cm, eine umwerfende Fotocollage im Großformat 120 x 90, sowie die übrigen als gerahmte Bilder unterschiedlicher Formate, zeigen eine Auswahl seiner Werke. Die restlichen Bilder werden auf Bildschirmen zu sehen sein, ebenso wie spannende Bilderserien aus europäischen Fahrradstädten.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.start-club.de/green-bike-project/

Die Ausstellung wird bis zum 20.10. in der Praxis zu sehen sein, auf Wunsch können außerhalb der Praxiszeiten Termine zur Besichtigung aller Exponate vereinbart werden. >>

Herzliche Grüße, Jens

AG Öffentlichkeitsarbeit
AG Qualitätsmanagement
Initiative "Fahrradfreundliches Eutin"
www.eutinfahrradfreundlich.jimdo.com

Zum Zeitungsartikel im OHA v. 31.08.2018 „ Forst bleibt CDU-Chef in Eutin“

08.09.2018
Es ist bedauerlich, dass die CDU Ihre Verluste immer noch nicht verarbeitet hat. Normalerweise gesteht man seine Fehler ein und handelt entsprechend, aber schiebt es nicht auf das Wahlverhalten der mündigen Bürger, die angeblich auf Polemik von Wahlplakaten reagieren. Vielleicht trifft hier das Sprichwort zu“ die haben den Nagel auf den Kopf getroffen“.

Der Unzufriedene Bürger möchte Gehör finden und das man sich mit seinen Bedürfnissen auseinandersetzt und evtl. auch umsetzt .

Leider wurden Bauvorhaben nur durch Mehrheiten der jeweiligen Parteien durchgesetzt, die nicht immer zur Zufriedenheit der Bürger vollzogen wurden oder werden. Z.B. Umbau Bahnhofsvorplatz, Treppe Am Mühlenberg, Sporthalle am Güterbahnhof, Zukunft der Schulen Am Kleinen See. Busbahnhof der kurz vor der Fertigstellung ist, aber ev. am falschen Standort gegen die Einsprüche vieler Bürger vollzogen wurde. Man kann jetzt nur hoffen, dass das vorhergesagte Verkehrsproblem in der Bahnhofstraße nicht eintrifft.

Eine Genehmigung für das Hotel das teilweise in das Landschaftsschutzgebiet ( 50 m Zone) reicht soll als Ersatz für das Haus des Gastes entstehen, hierzu Bedarf es eine Sondergenehmigung, die ev. schon vorliegt ??

Ursula Jacobsen-Priefer

Gleiche Chancen für Grund und Gemeinschaftsschule

04.09.2018
Auf einer Pressekonferenz am Montag den 3. 9. 2018 stellten sich Ivo Stock, Thorben Junge und Ursula Jacobsen-Priefer von der Bürgerinitiative (BI) „Vernunft macht Schule“ den Fragen der Jurnalisten. Sie möchten mit ihrem angestrebten Bürgerentscheid für die Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule (jetzt Elisabethstraße) und die Grundschule am Kleinen See einen Neubau am Standort Kleiner Eutiner See erwirken.

Die WWS ist jetzt in einem Altbau mit schlechten Bedingungen untergebracht, der nur mit einem hohen Kostenaufwand dem modernen Schulbetrieb angepasst werden kann. Die Schule am kleinen See soll auf dem eigenen Gelände (23.000 qm groß) so wie so einen Neubau bekommen, sie platzt jetzt schon aus allen Nähten und muss demnächst mit Containern vorübergehend erweitert werden.

„Wir wollen die Sporthalle am Güterbahnhof nicht verhindern!“ sagte Ivo Stock „Wir wollen optimale Bedingungen für die Kinder. Grundschule und Wilhelm-Wisser-Schule (WWS) passen mit Sporthalle zusammen auf das Schulgelände am kleinen See.“ Darum lautet die Frage des Bürgerbegehrens: „Soll die Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule und die Grundschule am Kleinen See einen Neubau am Standort Kleiner Eutiner See erhalten und soll an diesem Standort eine Dreifeld-Sporthalle gebaut werden, die beide Schulen für den Schulsport nutzen können?“ Die Halle am Bahnhof kann trotz dem als Schulsporthalle gefördert werden, auch die anderen Schulen brauchen Hallenzeiten und den Vereinen wäre das auch recht.

Die BI hat das beschlossenen Raumkonzepten für die Grundschule am See und WWS zu Grunde gelegt, im angestrebten Neubau hätten man pro Kopf mehr Quadratmeter als am Standort in der Elisabethstraße. Barrierefreiheit und Inklusion spielen in den alten Konzepten, auf die sich die meisten Parteien berufen, noch gar nicht die Rolle die sie im heute Schulalltag einnehmen.

Anzeige

Ivo Stock - Ursula Jacobsen-Priefer - Thorben Junge

Die Mitglieder der BI baten die Fraktionen, bevor etwas für Jahrzehnte entschieden wird noch einmal genau hinzuschauen. „In einem Neubau könnten die Kinder nach modernsten Standards unterrichtet werden. “ So Stock „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die moderne Anforderungen im jetzigen Gebäude erreichbar sind“.

Zur Zeit erstellt Verwaltung eine Kostenschätzung und will dafür ein Planungsbüro beauftragen sagte Bürgermeister Carsten Behnk der BI. Torben Junge dazu: „Es wäre schön, wenn nicht unnötig viel Zeit ins Land ginge und die Verwaltung die selben acht Millionen für den Neubau der Grundschule mit kleiner Halle und 20 Millionen für Sanierung und Erweiterung der WWS veranschlagt, die sie für die Fördermittelanträge gemeldet hat“

Die BI möchte in den Schulkonferenzen ihr Bestreben erläutern um ein Stimmungsbild an den Schulen zu erhalten. In der Stadt gab es bislang großen Zuspruch, seit die Missverständnisse ausgeräumt sind. Gespräche mit den Fraktionen haben gezeigt, dass die Wünsche der Schulkonferenz, der Schule und der Eltern unterschiedlich ausgelegt werden.

1500 Unterschriften möchte die BI für ihr Begehren zusammenbekommt.

Berühmte Kinder Eutins

Eutin, den 22.02.2018

Johann Georg Moser (* 1761 in Eutin, † 1818 in Berlin) Architekt und preußischer Baubeamter

Johann Georg Moser wurde am 15. Oktober 1761 in Eutin geboren. Sein Vater war Bildhauer und Stuckateur am Eutiner Hof.

Rosenthaler Tor 1860

Ab ca. 1785 arbeitete er beim Königlichen Oberhofbauamt in Berlin.

Von 1790 bis 1796 lehrte Moser als Professor an der Architektonischen Lehranstalt der Akademie der Künste.

Manfred Ehmke

Lesen Sie weiter bei "Unsere Stadt"

Anzeige

Landrat Reinhard Sager übergeht den Beschluss des Ausschusses für Natur.

27.08.2018
Obwohl sich der Beirat für Naturschutz hat in seiner Sitzung vom 10.07.2018 mit 6 zu 1 gegen eine Verkleinerung des Landschaftsschutzgebietes an der Stadtbucht gestimmt hat will der Landrat den Antrag der Stadt Eutin durch winken.

In dem Entwurf schreibt er:

„Das Landschaftsschutzgebiet wird im Bereich der Stadt Eutin, Stadtbucht am Großen Eutiner See geändert. Aus dem Landschaftsschutz werden Teilflächen des Bebauungsplanes Nr. 73 der Stadt Eutin entlassen, die künftig für bauliche Zwecke vorgesehen sind.“

Das ist gelebte Demokratie, ein Beirat wird gebildet, mündige Bürger machen sich Gedanken, wägen ab und treffen eine Entscheidung und Herr Sager nimmt das vielleicht gerade mal zur Kenntnis.

Die Natur zieht mal wieder den Kürzeren, wieder müssen 8 alte Bäume weiche zu Gunsten der Wirtschaft. Schon im Seepark wurden zur Gartenschau 300 Bäume gefällt.

2018-08-27_51_TOP_11-oeff_Vorlage_2018-0124_Anlage_1.pdf

Verkleinerung des Landschaftsschutzgebietes abgelehnt.

27.08.2018
Der Beirat für Naturschutz hat in seiner Sitzung vom 10.07.2018 mit 6 zu 1 gegen eine Verkleinerung des Landschaftsschutzgebietes an der Stadtbucht gestimmt. Montag den 27.8. 2018 wird dies dem "Ausschuss für Natur, Umwelt, Bau und Verkehr" im Kreishaus zur Kenntnisnahme vorgelegt.

Bei dem Antrag auf Entlassung aus dem Landschaftsschutz handelt es sich um eine Teilfläche der in Aufstellung befindlichen 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 73 der Stadt Eutin. Die Fläche befindet sich im Bereich der Stadtbucht am Großen Eutiner See. Kurz gesagt, der geplante Hotelbau an Standort des ehemaligen Haus des Gastes.

Der größte Teil des Verplanten Grundstückes liegen im Landschaftsschutzgebiet, 8 große Bäume müssten für den Bau gefällt werden.

2018-08-27_51_TOP_11-oeff_Vorlage_2018-0124_Anlage_1.pdf

145 Jahre Eutiner Feuerwehr.

27.08.2018
Die 1873 gegründete Eutiner Feuerwehr feierte ihren Gebutstag mit vielen Gästen aus Nah und Fern.

Der stellvertretende Bürgermeister Sascha Clasen überbrachte Grüße der Stadt Eutin.

Lesen Sie weiter Seite 3

Vorstand der Eutiner Wehr mit Gästen

„Vernunft macht Schule“

25.08.2018
Die neue Bürgerinitiative "Vernunft macht Schule" strebt ein Bürgerbegehren an, dass den Neubau der Gustav-Peters-Grundschule Kleiner See und der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule mit Sporthalle am Standort am Kleinen See zum Ziel hat.

Lesen Sie weiter Seite 3

Stadtfest Eröffnungsparty 2018 (18.30 Uhr)

Stadtfest Eröffnungsparty am See.

01.08.2018
Mit einer riesigen Eröffnungsparty startete gestern das diesjährige Stadtfest in der Eutiner Stadtbucht.

Lesen Sie weiter Seite 3

Pressemitteilung der Freien Wählergemeinschaft Eutin -FWE

16.08.2018
Der Bürgermeister informiert in einer Pressemitteilung darüber, dass Martin Klehs zum 13.08.2018 zum 2. Geschäftsführer der Eutin GmbH bestellt wird.

Der Bürgermeister hat nach Ansicht der FWE keinerlei rechtliche Kompetenz, in die Belange der GmbH einzugreifen und sogar eine weitreichende Personalentscheidung im Führungsbereich zu treffen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Sigrid Jürß Pressesprecherin FWE

Springbrunnen ist wieder am Ehrenmal.

01.08.2018
Er hat einen langen Weg hinter sich, symbolisch dafür, wie mit dem Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege umgegangen wird. In aller Stille kam der Brunnen nun wieder an das Ehrenmal.

Brunnen am Ehrenmal

Lesen Sie weiter Seite 3

Badeanstalt wieder grün!

30.07.2018
Schon vor 10 Jahren hatten die Denkmalpfleger einen Grünen Anstrich vorgeschrieben, man ist aber wieder von dem Grün weggegangen, warum jetzt wieder Grün?

Badeanstalt 2014

Lesen Sie weiter Seite 3

Schon zum zweiten Mal.

27.07.2018
Fast die ganze Saison sieht man Touristen vor dem Felsen im Schlossgarten (Großer Wasserfall) und nichts passiert. In diesem Jahr lief er vor ein paar Tagen schon das zweite Mal.

Das hat uns eine Leserin dokumentiert. Im Vergangenen Jahr hatte er das nur ein Mal geschafft, so hat sich die Attraktion für den Fremdenverkehr um 100% gesteigert.

Großer Wasserfall

Selbst zur den Zeiten, als wir noch die starken Regenfälle hatten (manch einer erinnert sich) stand der Wasserfall still, „Wo kommt jetzt das Wasser her?“ fragt man sich. Auf der Schlosswiese vertrocknet ein neu gepflanztes Bäumchen, der Jasmin lässt alle Blätter hängen aber dort ist Wasser vorhanden.

Im Seepark werder seit Tagen stundenlang die Rasenflächen bewässert und im Schlosspark verbrennt alles, das kann doch nicht sein.

Post bleibt in der Innenstadt Eutins.

26.07.2018
Ende Oktober schließt die Filiale im LMK Kaufhaus aber es geht weiter. Im ehemaligen Juweliergeschäft Schönke am Rosengarten will der Hamburger Unternehmer Özgan Celik eine neue, größere Postfiliale eröffnen. Auf 130 Quadratmetern will er einen modernen Laden einrichten. Postfiliale, Paketdienst und Postbank soll durch Tabak-, Süßwaren und Zeitschriften ergänzt werden. Auch eine Lotto-Annahmestelle wird es geben.

Ehemalig Juwelier Schönke

Tante-Emma-Laden 2.0 nennt Celik das Konzept, das das Angebot dem Bedarf anpasst aber der Nachbarschaft keine Konkurrenz macht. Er möchte mit längeren Öffnungszeiten als in der jetzigen Eutiner Post locken. Celik betreibt bereits fünf Postfilialen in Hamburg.

Die Postfiliale bei LMK schließt wegen zu hoher Personalkosten, dass Post-Kunden auch im Geschäft einkaufen gleicht das nicht aus.

Dieter Schönke freut sich über ein seriöser Mieter und die Beendigung des Leestandes am Rosengarten.

Anzeige

Die LebensArt vom 27. - 29. Juli.

26.07.2018
„Finde deinen Lifestyle“ heißt es wieder vom 27. bis 29. Juli zum zweiten Mal im historischen Bauhofareal am Schlossgarten. Eine ideale Kulisse für die Pagodenzelte ist das historische Areal mit den Torhäusern der Opernscheune und dem Küchengarten.

Kunsthandwerk, Schmuck und Mode, Pflanzen, Gartenmöbeln und Antiquitäten werden angeboten und auch das Leiblich Wohl kommt nicht zu kurz. Ein buntes Rahmenprogramm ergänzt die LebensArt in Eutin.

Öffnungszeiten

  • Freitag12.00 bis 19.00 Uhr
  • Samstag10.00 bis 19.00 Uhr
  • Sonntag10.00 bis 18.00 Uhr
  • Eintrittspreise Erwachsene: 4,- € Ermäßigt: 3,- € Kinder und Jugendliche: frei (bis einschließlich 16 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen

    Jetzt melden sich ehemalige Lehrer zu Wort.

    25.07.2018

    Pensionierte Wisser-Schullehrer, Rektorin, Konrektorin und Konrektor halten ein Bürgerbegehren für den richtigen Weg, falls der Beschluss zum Hallenbau am Güterbahnhof nicht zurückgenommen wird.

    Besonders kritisieren sie die Entfernung zwischen der Schule und in der vorgesehenen Dreifeldhalle am Güterbahnhof. Eine halbe Stunde für Hin- und Rückweg sind unzumutbar.

    Der alternative Vorschlag, die Schule mit Halle am Keinen See neu zu errichte sollte nicht mit fadenscheinigen Begründungen, dass kein passendes Grundstück zur Verfügung stehe abgetan werden, das Grundstück ist da! Ein reibungsloses Miteinander von Grundschule und Wisser-Schule ist dort möglich.

    Der Lichtergarten bleibt dunkel.
    Tourismus-Chef geht.

    19.07.2018
    Tourismuschef Per Köster sagte die die Veranstaltung „Lichtergarten“, die für den 14. + 15. September geplant war ab, da er zu dem Zeitpunkt seinen Urlaub nimmt.

    Schloss im Dunkeln

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Peterstraße eröffnet.

    21.07.2018
    Bürgervorsteher Dieter Holst, Bürgermeister Carsten Behnk und einige Stadtvertreter fanden sich in der Peterstraße Ecke Markt ein.

    Herr begrüßte Holst die zahlreich erschienenen Gäste.

    Bürgermeister Behnk redete schon von vielen neuen Bauvorhaben, die Geschäftsleute und Anwohner sind glücklich, dass der Bau fertig ist.

    Girlande durchschneiden

    Beim durchschneiden der Girlande halfen Mitarbeiter die Verwaltung und der Stadtwerke.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Sommerzeit ja oder nein?
    Kommission befragt die EU-Bürger online

    18.07.2018
    Viele Menschen haben noch Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung, noch bis zum 12. August kann über die Sommerzeit abgestimmt werden. Wissen Sie dass ?

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Literatursommer in Eutin

    18.07.2018
    2 Tage bevor am 25. Juli in Lübeck der Literatursommer beginnt liest am Montag, 23. Juli, Meir Shalev um 19 Uhr im Küchengarten in der Orangerie aus seinem Roman „Mein Wildgarten“.

    2006 erhielt er den „Brenner Prize“ für sein Gesamtwerk aus Romanen, Sach- und Kinderbüchern.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Presseerklärung der Freien Wählergemeinschaft

    14.07.2018
    Die FWE nimmt mit Erstaunen die heftige und unsachliche Kritik an unserem Plan eines Neubaus von W.Wisser-Schule, der Schule Am kleinen See inkl. einer Sporthalle am gemeinsamen Standort zur Kenntnis.

    Wir weisen entschieden die von Frau Obieray öffentlich geäußerten Unwahrheiten zurück,

    Wir befürchten, dass hier einer Politikerin jedes Mass für angemessenes Umgehen mit Ideen und Aktionen, die nicht in ihre Gedankenwelt passen, abhanden gekommen ist. Sie spricht Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt eigenes Denken und Handeln ab.

    Wie vermessen ist das denn!

    Die FWE ist an einer sachorientierten und offenen Diskussion interessiert und nicht an wirren Gefühlsausbrüchen.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    "Talk im Garten" mit Lene Krämer.

    10.07.2018
    Zu "Talk im Garten" mit Lene Krämer hatte Eutins Probst Peter Barz am 12. Juli 18 eingeladen. Die aus Dänemark stammende, Sängerin sprach über ihre Wurzeln und Ihre Kindheit in Dänemark

    Am 21. Juli 2018 um 17.00 Uhr spielt Norbert Zimmer Lieder, die leicht aber niemals seicht sind.

    Der Eintritt ist frei!

    Lene Krämer und Eutins Probst Peter Barz

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Infoabend mit interessanten Fragen.

    10.07.2018
    Interessante Vorschläge wie man das Leben für Groß und Klein un Eutin verbessern kann bekamen die ca. 50 – 60 an dem Informationsabend der Fraktion Freie Wählergemeinschaft Eutin zu hören.

    Olaf Bentke und Ivo Stock (Mitglied im Schulausschuss) erläuterten die jetzige Lage und die deutlichen Vorteile des Schulstandortes Kleiner See hin.

    Frau Sigird Jürß moderierte den Abend

    Kritische Fragen wurden sachkundig beantwortet.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Wohnen und parken im Zentrum Eutins.

    10.07.2018
    Als Zweites drehte sich alles um Parken und der Wohnen in der Innenstadt.

    Das ewige Suchen eines Parkplatzes soll beendet werden, ein Parkhaus mit Kronenbebauung soll Abhilfe schaffen. Die Häuser auf dem Dach könnten 160 qm. Wohnfläche ergeben.

    Frau Sigird Jürß moderierte den Abend

    Ein in Schleswig Holstein einmaliges Projekt.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Das kleine Hotel soll ein selbstorganisiertes Hausprojekt werden.

    27.06.2018
    Am vergangenen Sonnabend warben Katja Helmbrecht, Sven Borgert und weitere Mitglieder der Analog 6.8 GmbH für ein in Eutin neues Wohnprojekt, das in den Häusern des Kleinen Hotels entstehen soll. „Es wird keine Kommune, es ist eine Möglichkeit preiswertes Wohnen zu ermöglichen“ erklärte Frau Helmbrecht.

    830 Quadratmeter Wohnfläche sollen in verschiedengroße Einheiten aufgeteilt werden.

    Das kleine Hotel

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Die Grünen wollen kein Parkhaus am Rosengarten und junge Menschen sind böse

    27.06.2018

    Es ist schon erstaunlich, was die Grünen von der Stadt verstehen. Da wird mal schnell der Stadtgrabenparkplatz an den Rosengarten verlegt, die „Meinung“ der Geschäftsleute verkündet ohne gefragt zu haben und die Wünsche der Schülereltern und des Schulbeirates übergangen.

    Schule am Kleinen See - Zeichnung Manfred Ehmke

    Manfred Ehmke

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Per Köster weiter Tourismuschef?

    03.07.2018

    Nicht-öffentlich Tagesordnungspunkt des Hauptausschusses war am Dienstagabend die Vertragsverlängerung des Geschäftsführers der Eutin GmbH Per Köster, der seit 15 Jahren Tourismuschef in Eutin ist und die Tourist-Info am Markt leitet. 3 jeweils auf fünf Jahre befristete Verträge hatte er bekommen, der derzeitige Vertrag läuft im Oktober aus.

    Das Gremium entschied eine Verlängerung um drei Jahre, die von einem dafür gebildeten Aufsichtsrat überwacht werden sollen.

    Ob Köster unter diesen Bedingungen weitermachen will wird er mit seiner Familie besprechen und die Entscheidung in den nächsten Tagen bekanntgeben. Peer Köster

    Neue Schule und Parkhaus für Eutin

    27.06.2018

    Zum Montag den 9.Juli 19.00 Uhr läd die Fraktion der Freien Wähler Eutin jeden Bürger ist herzlich in den Schlossterrassen ein.!

    Sie stellte die gestern, 26. Juli 2018 in einer Pressekonferenz gezeigten Ideen für eine neue Schule am Kleinen See und für ein Parkhaus mit Kronenbebauung auch der Öffentlichkeit vor.

    der Schulneubau soll lange Wege zu vermeiden. Die Schüler sollen schnell und sicher zu Ihrer Sporthalle gelangen. Ein Schulzentrum am kleinen See mit Grundschule, Gemeinschaftsschule und Dreifeldhalle passt locker auf das stadteigene, ca. 2,3 ha. große Gelände.

    Schule am Kleinen See - Zeichnung Ivo Stock

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Schwarz-grüne Mehrheit gesichert

    22.06.2018

    Das die FDP mit Unterstützung der Parteien in den Ausschüssen vertreten sein soll, ist sicherlich auch im Sinn der Wähler/in . Aber wird es von der CDU und den Grünen nur unterstützt um eine Stimme Mehrheit zubekommen? Ein weiter so wollen die Wähler ganz bestimmt nicht!

    Ursula Jacobsen-Priefer

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Sporthalle-Eutin jetzt Thema im Internet

    20.06.2018
    Web- und Grafikdesigner Thorben Junge stellte die Internetseite http://sporthalle-eutin.de ins Netz. für den Vater zweier Kinder, ist die Schulstandortentwicklung ist von elementarer Bedeutung für die Zukunft Eutins und eine neue Schulsporthalle ein wichtiges Thema.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Erste Stadtvertretersitzung nach den Wahlen

    14.06.2018
    Gestern tagte zum ersten Mal die Stadtvertretung in ihrer neuen Zusammensetzung nach den Wahlen im Mai 2018.

    Dieter Holst wurde in geheimer Wahl mit 21 zu 13 Stimmen in seinem Amt als Bürgervorsteher bestätigt. Als Vertreter wurden Manfred Ehmke (FWE) und Karlheinz Jepp (SPD) einstimmig gewählt.

    Matthias Rachfahl (CDU) appellierte für einen besseren Umgang miteinander. „Wir (CDU) machen das Scharmützel nicht mit.“ sagte Er. konstituierende Sitzung Stadtvertretung 2018
    Foto: Kerstin Stein-Schmidt

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Die neuen Stadtvertreter werden heute verpflichtet

    13.06.2018
    Wegen der erwarten hohen Beteiligung findet heute die Sitzung der Stadtvertretung in den Schlossterrassen statt.

    29 Tagesordnungspunkte stehen auf dem Plan, In der Einwohnerfragestunde kann sich Jeder Bürger (geplanter Beginn: 19.00 Uhr) zu Wort melden.

    Zuvor, werden die neuen Stadtvertreter verpflichtet, der Bürgervorsteher und seine Stellvertreter gewählt und scheidende Stadtvertreter verabschiedet.

    Die genauen Tagesordnungspunkte lesen Sie bitte hier.

    Tagesortnung

    Stadt Eutin radelt erstmals für ein gutes Klima!

    13.06.2018
    Die Stadt Eutin nimmt zum ersten Mal an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN teil. Bereits seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitikerinnen und BürgerInnen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale.

    Save the date: Die Aktion findet in Eutin zwischen dem 02. und 22. September 2018 statt. Anmeldungen unter stadtradeln.de/eutin

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Der Neubürger-Empfang

    08.06.2018

    Bürgermeister Carsten Behnk zeigte sich erfreut dass ca. 200 Menschen zu dem Neubürgerempfang gekommen waren und hieß die neuen Eutiner und Eutinerinnen herzlich willkommen.

    in den Schlossterrassen

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Der Ferienpass ist jetzt erhältlich

    04.06.2018
    Auch un diesen Jahr gibt es ein umfangreiches Ferienprogeamm für Kinder und Jugendliche.

    Den Ferienpasss könnt Ihr bis spätestens 17. Juni bestellen, entweder per Post an:

    Stadt Eutin - Jugendpflege
    Markt 1 - 23701 Eutin
    abgeben oder in den Briefkasten:
    im Rathaus oder im Haus der Jugend (Lübecker Straße 11)

    Lesen Sie weiter bei Veranstaltungen

    Förderverein Eutiner Blues e.V.

    02.06.2018

    Die Querelen um das Bluesfest und die Blues Challenge habe dazu geführt, dass in den Vergangenen Tagen der Förderverein Eutiner Blues e.V. gegründet wurde.

    Bis zu 15.000 Besucher ziehen diese Veranstaltungen jährlich nach Eutin, der Verein möchte, dass das so bleibt.

    Wenn Sie auch der Meinung sind, dass Veranstaltungen wie das Bluesfestival oder die Blues Challenge zu Eutin gehören und diese auch in Zukunft die kulturelle und künstlerische Landschaft Eutins beleben sollen, werden Sie Mitglied im Förderverein.

    eutiner-blues.de

    Neubürgerempfang in der Historische Reithalle

    Pressemitteilung der Stadt Eutin 01.06.2018
    Stadt Eutin veranstaltet erstmals Neubürgerempfang: Donnerstag, 07. Juni, 18 Uhr, Historische Reithalle

    Die Stadt Eutin lädt erstmals ein zu einem NeubürgerInnen-Empfang. Alle Neu-Eutinerinnen und -Eutiner sind herzlich eingeladen, am Donnerstag, 07. Juni 2018, um 18.00 Uhr in die Historischen Reithalle am Schlossplatz.

    Angesprochen sind alle neu zugezogenen Eutinerinnen und Eutiner, die sich Informationen aus erster Hand über ihre Stadt wünschen.

    Bürgervorsteher Dieter Holst und Bürgermeister Carsten Behnk werden den NeubürgerInnen einen Einblick in das Stadtleben geben.

    Lesen Sie die komplette Pressemitteilung

    Badeanstalt jetzt geöffnet

    01.06.2018
    Der Badespaß nimmt wieder seinen lauf, ab Sonnabend den 2 Juni isr die historische Badeanstalt am Eutiner See wieder geöffnet.

    Wochentags können Badebegeisterte und Sonnenhungrige von 10 bis 19 Uhr ihrem Verlangen nachgehen, Sommtags nur bis 18 Uhr.

    Wir hoffen auf viele schöne Badetage.

    FWE Fraktion aufgestellt

    Pressemitteilung Freie Wählergemeinschaft Eutin – FWE 29.05.2018

    Auf der konstituierenden Fraktionssitzung hat die FWE am 28.05.2018 ihre neue Fraktion aufgestellt.

    Zum Fraktionsvorsitzenden wurde erneut Malte Tech gewählt. Die Stellvertretung übernimmt künftig Sigrid Jürß.

    Die neue Fraktion besteht aus insgesamt 14 Mitgliedern. Neben den 8 Stadtvertretern sind nun 6 wählbare Bürgerinnen und Bürger in der Fraktion vertreten.

    Auf der 1. Sitzung wurden auch erste Schritte zur Umsetzung des Wahlprogramms der FWE verabschiedet.

    Sigrid Jürß Pressesprecherin FWE

    Für Schul-Sanierung 50 Millionen Euro vom Land

    Eutin 29.05.2018

    Auch Eutin kann als Träger öffentlicher Schulen ab sofort Investitionen Fördermittel aus dem Landesprogramm IMPULS 2030 anmelden. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. hat Richtlinie zur Schulbauförderung veröffentlicht. Für die Schulbauförderung stellt das Land mit dem IMPULS-Programm in diesem Jahr 50 Millionen Euro zur Verfügung.

    Alle Schulträger können jetzt ihren Bedarf für dringende Investitionen in Schulbauten und Sanierung anmelden.

    Vier Förderbereiche sind vorgesehen.

    Sanierungs- oder Neubaumaßnahmen werden mit 27,4 Millionen und Lärmschutz mit 7 Millionen Euro gefördert.

    Träger von Ersatzschulen Landesmittel können insgesamt 5,7 Millionen Euro beantragen und sas Projekt Technikum Neumünster bekommt 1,5 Millionen Euro.

    Bis zum 30. Juni muss eine Anmeldung beim Bildungsministerium (Schulbau@bimi.landsh.de)eingegangen sein.

    Das Blusesfest war wieder ein großer Erfolg

    24.05.2018
    Auch in diesem Jahr war der Eutiner Marktplatz gesteckt voll mit bluesbegeisterten Eutinern und Gästen aus ganz Deutschland. Den weitesten Weg hatte wohl eine Besucherin. die ext6ra von Teneriffa eingeflogen ist.

    Alle Könzerte waren weltklasse, Bands aus Dänemark, Canada, Italien, Polen, den Niederlanden, Groß Britannien, Östereich, Schweiz und den USA gaben sich ein Stelldichein.

    Den Abschluss bildete wieder eine "hosted Session" geleitet von unseren Lokalmatadoren Georg Schröter und Mark Breitfelder.

    Besonderes Highlight waren 4 Musiker von „Classical Beats, die das erste mal überhaupt bei einer Bluessession mitmachten.

    die große Session

    Wochenmarkt wird verlegt

    Pressemitteilung der Stadt Eutin 15.05.2018

    Der Eutiner Wochenmarkt findet in dieser Woche am Samstag, 19. Mai 2018, nicht wie gewohnt auf dem Markt, sondern auf dem Berliner Platz statt. Von 8 bis 13 Uhr bieten die Händler dort ihre Waren in gewohnter Frische und Qualität an. Frischer Spargel, die ersten Erdbeeren, Schinken und mehr zählen zu den „Rennern“ dieses Wochenmarktes.

    Grund für die Verlegung ist die jährlich in Eutin stattfindende Blues Baltica, das größte und renommierteste Bluesfest im Norden. Mehr Informationen zum Event in Eutin finden Sie im Netz unter: www.blues-baltica.de.

    Der Eutiner Wochenmarkt gilt als einer der schönsten und traditionsreichsten in der Region. Die Händler bieten ein breites, saisonales Sortiment an Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch– und Wurstwaren über Käsespezialitäten und Feinkost bis hin zu Blumen, Pflanzen oder heimischen Obstbränden. Vieles ist hausgemacht – direkt vom Erzeuger – und von hervorragender Qualität. Natürlich gibt es auch Bio-Produkte auf dem Eutiner Wochenmarkt. Die meisten Marktbeschicker sind Direkterzeuger und kommen aus der Region.

    Anzeige

    Die Wahl bleibt spannend, noch ist nicht alles klar

    Eutin 09.05.2018

    In den Bezirke 4 + 11 wurden wegen Unregelmäßigkeiten erneut ausgezählt. Ungültig oder nicht musste bei einigen Wahlzetteln geklärt werden. Im Bezirk 11 ist es bei einer Stimme immer noch nicht entschieden.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Sigrid Jürß

    Vorläugige Sitzverteilung

    Die Wahlen sind gelaufen, die CDU ist wieder stärkste Fraktion.

    Eutin 07.05.2018
    Die Gewinner der Kommunalwahl in Eutin ist die „Freien Wählergemeinschaft Eutin“, mit 22,4% (2013 7,8%). Ein klares Signal der Unzufriedenheit.

    Manfred Ehmke

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Visualisierung B-Plan 73 Stadtbucht

    Eutin 01.05.2018
    Der Bebauungsplan (B-Plan 73) wurde vom Bauausschuss derart geändert, dass ein Investor die Möglichkeit hat, ein Gebäude von L = 63m x B = 20m x H = 15m zu errichten. Viele Bürger sind entsetzt über die Ausmaße des zu erwartenden Gebäudes.

    Ansicht von der Wasserstraße

    Manfred Ehmke

    Lesen Sie weiter Seite 3

    "Die Mehrheit möchte ein Hotel"

    Eutin, den 01.05.2018

    Die Mehrheit der Politiker möchte ein Hotel, wie die Eutiner Bevölkerung darüber denkt, sei mal dahin gestellt.

    Das Thema (Inklusions) Hotel an der Stadtbucht aus dem Wahlkampf herauszuhalten, ist sowohl falsch als auch naiv, es ist ein wichtiges Thema in unserer Stadt. Alle Parteien reden darüber, warun nich auch die Gegner?

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Anzeige

    Leserbrief zu OHA Zeitungsartikel vom 26.04. und 30.4.2018 Visualisierung B-Plan 73

    Eutin 30.04.2018

    Als Bezieher des OH – Anzeiger stellt sich für mich vermehrt die Frage, wie neutral ist die Zeitung mit ihrer Berichterstattung? Der Leser erwartet eine Neutralität und Aufklärung nach besten Wissen und Kenntnisse von Informationen.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Ansicht vom Seepark

    Im Küchengarten geht es richtig los!

    Eutin 30.04.2018
    Der Frühling kehrt auch in den Küchengarten zurück und bietet wieder viele Themen. der Hildegard-von-Bingen-Kreis, der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt, die Arbeitsgruppe Heil- und Giftpflanzen und der Verein der Gartenfreunde haben ihre Bereiche abgesteckt. Neu sind Pflanzen aus Afghanistan, Syrien und dem Irak, die Flüchtlinge aus diesen Ländern hier anbauen um uns Ihre Küche näher zu bringen.

    Kulturell wird auch wieder vieles geboten, beginnend Pfingsten (20. bis 21. Mai) mit dem Festival für Gesundheit und Lebenskunst.

    Am 23. Juni, 20 Uhr veranstaltet der Kulturbund Eutin in die Orangerie ein Mittsommerkonzert mit dem „BosArt Trio“. Der israelische Autor Meir Shalev liest am 23. Juli, 19 Uhr aus seinem Roman „Der Wildgarten“. 50 Aussteller stellen sich vom 27. bis 29. Juli zur Messe „Lebensart“ auf dem Alten Bauhof und im Küchengarten ein und am 26. August, 18 Uhr spielt das Ensemble „music floreat“ in die Orangerie Musik am Eutiner Hof.

    Den Abschluss bilden im September das „Kleine Küchengartenfest“ (2.9.) und „Lichter.Garten“ (14.und 15. 9.).

    Manfred Ehmke

    Rezepte zum Nachkochen auf der Eutin-Seite

    Eutin 26.04.2018
    Als Pressemitteilung der Stadt Eutin können Sie jetzt nachlesen, was Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) und Dehoga-Chef Harry Heinsen und auf den Markt gekocht haben.

    Beim erstes Wochenmarkt-Kochen des Jahres wurde "Weißer und Grüner Spargelsalat" und "Grünes und Weißes Spargelgemüse mit Spitzkohl und Hassendorfer Kartoffeln" zubereitet. Zum Nachtisch gab es Quark Joghurt Schoko Dessert - fair - mit Rhabarber Apfelpüree.

    "FWE lädt ein zum Bürgerforum - Information und Austausch

    Eutin 26.04.2018
    Die Freie Wählergemeinschaft Eutin veranstaltet am Freitag, den 04.05.2018 um 19.00 Uhr im Brauhaus Eutin ihr monatliches Bürgerforum.

    Schwerpunktthema an diesem Abend ist "Endspurt Wahlkampf - mit neuer Mannschaft in die Zukunft Eutins". Wir freuen uns über Diskussionsbeiträge und Anregungen.

    Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Es werden Vertreter der FWE und Kreistagsabgeordnete der FWG anwesend sein."

    Herzliche Grüße

    Sigrid Jürß Pressesprecherin der FWE

    Es geht weiter am Voß-Haus

    Eutin 26.04.2018
    Heute in der Frühe begannen die Arbeiten an dem Baukran, der für einige Zeit das Stadtbild prägen wird. Der Betonsockel wurde schon in den Letzen Wochen gegossen. Viele Passanten hatten sich schon gefragt, wofür dieser dicke Klotz dort in der Erde versenkt wurde.

    Der Verkehr wird durch die Aufbauarbeiten gestöhrt und die Fußgänger umgeleitet.

    Manfred Ehmke

    Mit neuem Vorstand in die nächste Wahlperiode

    Pressemitteilung Freie Wählergemeinschaft Eutin – FWE - am 21.04.2018

    Auf ihrer diesjährigen Hauptversammlung hat die Freie Wählergemeinschaft Eutin, FWE, am 20.04.2018 einen neuen Vorstand gewählt.

    Von links nach rechts:
    Ingrid Tech, Malte Tech, Sigrid Jürß, Olaf Bentke, Ivo Stock

    Ohne Gegenstimmen wurden Olaf Bentke zum 1.Vorsitzenden, Ivo Stock und Malte Tech zu 2. und 3. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die Aufgaben der Kassenführerin werden künftig von Annegret Cordes und die der Schriftführerin von Ingrid Tech wahrgenommen

    Als Presssprecherin wurde Sigrid Jürß bestätigt.

    Der neue FWE- Vorsitzende Olaf Bentke steht hinter dem Fraktionsführer Malte Tech an 2. Stelle auf der Kandidatenliste für die FWE.

    "Ich freue mich über die große Zustimmung unserer Mitglieder und bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen", so Bentke. "Der neue fünfköpfige Vorstand besteht aus einer guten Mischung von neuen und langjährig erfahrenen Mitgliedern. Ich freue mich, dass wir auch zwei Frauen für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten. Mit viel Engagement und Schwung werden wir gemeinsam die Zukunft der FWE gestalten."

    Eine positive Entwicklung hat der Mitgliederbestand der Freien Wählergemeinschaft Eutin genommen. "Allein im letzten Jahr haben wir durch unsere Aktivitäten und Präsens in der Öffentlichkeit sieben neue Mitglieder gewonnen. Die FWE zählt derzeit 36 Mitglieder." äußert stolz der 1. Vorsitzende.

    Zunächst steht für die FWE allerdings weiterhin der Wahlkampf im Vordergrund und damit das Ziel, mit dem Wahl-Programm eine breite Eutiner Bevölkerung anzusprechen.

    Sigrid Jürß Pressesprecherin FWE

    Zelt des Gastes am Eutiner See

    Eutin, den 21.04.2018

    Mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, Eis, Salaten und Currywurst lockt das Blaue Zelt, die „Stadtbucht Lounge“ in die Stadtbucht und lädt zum Verweilen ein. Für mindestens 2 Jahre konnte die Firma Milbrodt-Events verpflichtet werde, oder so lange wie die Hotelplanungen noch dauern.

    Zur Eröffnung 28. April ist eine „Cocktail Happy Hour“ von 18 bis 19 Uhr geplant und ab 19 spielt die Comedy-Rock-Band „Die Andersons aus Salt Lake City“. Ein Glücksrad, Losen, Hüpfburg und Kinderschminken wird für die Kleinen angeboten.

    In der Saison, bis Oktober, soll die „Stadtbucht Lounge“ von 12 bis 20 Uhr, am Wochenende auch länger geöffnet sein. Auch kann das Zelt als Eventlocation gebucht werden. Ein zusätzliches barrierefreies WC wird es den Rollstuhlfahren erleichten wenn sie die Beach-Atmosphäre mit Liegestühlen und einem aufgeschütteten Sandstrand einmal verlassen müssen.

    Gerrit Milbrodts Veranstaltungen sind in Eutin schon bekannt, einige Abi-Bälle in den Schlossterrassen hat diese Firma schon mit ihrem Catering versorgt.

    Eutins Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) wünschte sich an diesem besonderen Ort eine Gastronomie, etwas Besonderes ist es jetzt geworden.

    Manfred Ehmke

    "Blockadepolitik"
    Vorwurf der CDU an die SPD

    18.04.2018

    Schon in einem vom 03.10.1988 Artikel ging es um den Bau einer Sportstätte Standort Kiesgrube an der Holstenstraße. Sportanlagen müssen eine Einheit mit der Schule bilden, in Ausnahmefällen dürfe die Wegstrecke nur fünf Minuten in Anspruch nehmen. Das waren vom Kultusministerium festgelegte Vorgaben.

    Ursula Jacobsen Priefer , Eutin

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Gerangel um das Bluesfest

    Eutin 17.04.2018
    „Der Bürgermeister will das nicht“ war die Begründung als der Veranstalter des Bluesfestes Helge Nickel bei der Verwaltung nachfragte, warum die Künstler während des Auftrittes ihre Autos nicht vor dem Rathaus abstellen dürfen. Ich traf Herrn Nickel am Freitag im Brauhaus. Er war auf 180. „Die glauben doch nicht, dass es 2019 wieder in Bluesfest in Eutin gibt“ schimpfte er.

    Manfred Ehmke

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Initiative "Fahrradfreundliches Eutin" hofft auf Fahrradfreundlichkeit am Rosengarten.

    Eutin 02.04.2018
    „Die Veranstaltung zur Sanierung des Rosengartens war ein voller Erfolg.“ Meldet die Initiative in ihrem Rundschreiben, „das alles dürfte hoffentlich dazu führen, dass der Rosengarten schön und auch tauglich für die Nutzung in beide Richtungen gestaltet wird“.

    Sie dankt den vielen Erschienenen für die Wortbeiträge. Nun liegt es beim nächsten Mobilitätsbeirat am 26.04. um 18 Uhr, wo ein wichtiger Schwerpunkt der ruhende Verkehr sein wird. Wie viel und welche Qualität sollte dem fahrenden und ruhenden Verkehr zugedacht werden.

    Ein weiterer spannender Aspekt war der innerstädtische Busverkehr in Eutin, auch als Radler kann man dem Stadtbus nur zustimmen. Bei einem gut funktionierenden Busangebot wären viel weniger Autos unterwegs, hochfrequent und zuverlässig getaktete kleine Busse würden das Zusammenleben in der Stadt verbessern und viele Menschen mobil machen.

    Das Thema öffentlicher Nahverkehr gehört zu den "Jahresthemen" für 2018, und wird voraussichtlich am 28.6. ein Schwerpunkt im Mobilitätsbeirat sein.

    Templin in Brandenburg, eine mit Eutin vergleichbare Stadt, bietet seit 20 Jahren (fast) kostenlosen Busverkehr an.

    Manfred Ehmke

    Eutin bewirbt sich um Winterolympiade 2026

    Satire zum 01.04.2018

    Lesen Sie weiter Seite "Unterhaltung"

    Politischer Kunstgriffe oder Zufall?

    Eutin, den 24.03.2018

    Hat ein Bürgerforum, wie das zum Rosengarten überhaupt einen Sinn? Steht der eine Baum noch am Wilhwlm-Wisser-Platz um die Bürger Eutins für dieses arme Ding einzunehmen?

    Weg soll er so wie so, jetzt lenkt er aber erst einman von anderen Themen ab.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Die Freie Wählergemeinschaft Eutin (FWE) eröffnet den Wahlkampf.

    Eutin, den 24.03.2018

    Die Freien Wähler Eutin stellen ihr Programm für die Kommunalwahl 2018 vor.

    Ein Hauptanliegen ist, den Eutiner Bürgerinnen und Bürgern bei wichtigen Vorhaben der Stadt eine größere Mitbestimmung zu ermöglichen. Bürgerentscheide wie in Hamburg zur Olympiade sollen auch in Eutin zu umstrittenen Bauvorhaben in unserer Stadt durchgeführt werden. Dieses soll, der Auffassung der FWE nach, die Zufriedenheit und Identifikation aller Bürger auslösen.

    Ein weitere Schwerpunkt im Wahlprogramm 2018 ist die prekäre Schuldensituation der Stadt.

    Presseerklärung der FWE auf Seite 3

    Bürgerforum zum Projekt
    »Am Rosengarten«

    Eutin, den 21.03.2018
    Am Dienstag, 27. März 2018, um 19.00 Uhr findet in den Schlossterrassen (Reithelle) ein Bürgerforum zur geplanten Umgestaltung und Sanierung der Straße „Am Rosengarten“ statt.

    Die Stadt möchten Sie bei der Veranstaltung gern informieren, Fragen beantworten und Anregungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger entgegen nehmen.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Das „Kleine Hotel“ am Ende

    Eutin, den 21.03.2018
    Spätestens zum Jahresende schließt das 2013 eröffnete „Kleine Hotel“ an der Albert-Mahlstedt-Straße wieder seine Tore. 21 Zimmer mit 37 Betten aber einfach zu wenig Gäste, die gehobene Hotelerie ist in Eutin anscheinen nicht gefragt. Eutin braucht Übernachtungsmöglichkeiten, die einem Gast erlauben, für kleines Geld zu übernachten und mit Bus oder Bahn die Gegend zu erkunden, auch den Ostseestrand.

    Daran wird auch eine Luxusherberge am See nichts ändern, Wir brauchen eine Jugendherberge oder Hostels für Familienurlauber mit kleinerem Geldbeutel. Wer teuer schlafen will bucht gleich an Strand.

    Manfred Ehmke

    Wahlvorschläge für Kreiswahl vom Ausschuss zugelassen

    Eutin, den 21.03.2018
    Unter Vorsitz der stellvertretenden Kreiswahlleiterin, Gabriele Hebel, hat der Kreiswahlausschuss in öffentlicher Sitzung am 16. März die eingereichten Wahlvorschläge für die Kreiswahl im Kreis Ostholstein zugelassen. Bei einem Wahlvorschlag lagen nicht alle vorgeschriebenen Unterlagen und konnte nicht zugelassen werden.

    CDU, SPD, GRÜNE, FDP, AfD, LINKE, FREIE WÄHLER, DKP, (FWG) die Freie Wählergemeinschaft und (ufoh) Unabhängig für Ostholstein bewerben sich für die Wahl zum ostholsteinischen Kreistag am 6. Mai 2018.

    211 Frauen und Männer in 23 Wahlkreisen bewerben sich für die 45 Sitze im ostholsteinischen Kreistag. 23 Vertreter/innen werden direkt gewählt, 22 Vertreterinnen kommen über die Listen in den Kreistag.

    Kreisgebäude

    Manfred Ehmke

    Klammheimlich wurde der B-Plan Nr. 73 (Stadtbucht) geändert

    27.02.2018
    Der B-Plan Nr. 73 (Stadtbucht) liegt inzwischen zur Beteiligung der Öffentlichkeit aus, hält aber einem Vergleich mit dem im Stadtentwicklungsausschuss am 01.02.2018 behandelten Plan nicht stand.

    So sind korrekt wie beschlossen die Höhen des Gebäudes reduziert worden aber einige Änderungen sind neu und dem Ausschuss nicht zur Genehmigung vergelegt worden.

    So ist im Teil A Planzeichnung vom 11.01.2018 die Fläche für Terrassen und Wintergärten, OK max. +33,00m DHHN angegeben, was im Ausschuss zu einer heftigen Diskussion führte.

    Im Nachgang wurde dieser offensichtliche Fehler im Plan vom 01.02.2018 klammheimlich berichtigt.
    Die Höhenangaben wurde in der Planzeichnung ganz herausgenommen.

    Auch im Teil B-Text Nr.2.2 wurden Passagen geändert und hinzugefügt.

    Gut, dass die von Herrn Tech gerügten Fehler erkannt und richtiggestellt wurde. Nur eben ohne erneute Beteiligung des Stadtentwicklungsausschusses.

    Die CDU glaubt immer noch, dass die Vertreter der FWE im Irrtum gewesen seien, auf ihrer homepage schreiben sie: „ Die FWE hatte einen Fehler beim Lesen des Plans gemacht“. Bedauerlich, wenn diese Fehleinschätzung von Ihnen so unwidersprochen stehenbleibt.

    Die von Herrn Tech geforderten Querschnittszeichnungen wurden nachträglich erstellt und kommentarlos den B-Plan Unterlagen beigefügt. Ausschussmitglieder erkennen die Änderungen nur, wenn sie die alte und die neue Version vergleichen, der Bürger, der die Pläne im Stastbauamt einsehen kann, hat diesen Vergleich nicht.

    Einen offenen Brief an Herrn Bürgermeister Behnk können Sie auf Seite 3 lesen.

    Manfred Ehmke, Eutin

    Eutin auf Kriegsfuß mit den Bäumen

    27.02.2018
    Anläßlich der Neugestaltung von Seepark und Stadtbucht wurden insgesamt 354 Bäume gefällt. Sie mussten u.a. für die berühmt- berüchtigten Sichtachsen weichen. Nun hören wir im Stadtentwicklungsausschuss vom Planer des Hotelneubaus an der Stadtbucht, dass gerade die seitliche Hotelfassade den Blick durch eine dieser Sichtachsen verbauen wird. Dumm gelaufen. Die damaligen Protestaktionen von Eutiner Bürgern gegen die Fällung der Bäume ist sowieso Schnee von gestern.

    Mindestens 13 Bäume müssen für einen eventuellen Hotelneubau dran glauben. So sieht es die Planung vor. Es könnten aber auch noch ein paar mehr werden, wenn der Hotelgast in seiner Sicht auf See und Schloss beeinträchtigt werden sollte.

    4 Bäume am Rosengarten wurden zum Leidwesen vieler Eutinerinnen und Eutiner bei Nacht und Nebel vor einigen Tagen gefällt Aber einen Trost gibt es: wenn der Platz des „Dumm Hans“ erst gepflastert ist, wird keiner mehr die Bäume vermissen.

    Auch der bevorstehenden Umgestaltung des Eutiner Marktes werden 2 Bäume vor dem Brauhaus zum Opfer fallen. Nicht so schlimm, alles wird besser. Statt des Brunnens ist auf dem Marktplatz ein Fontänenfeld geplant. Allerdings bei der legendären Sauberkeit der Innenstadt können wir davon ausgehen, dass die Wasserspiele bei nächster Gelegenheit durch Schmutz und Unrat ihren Geist aufgeben werden. Immer nach dem LGS-Motto: Eins werden mit der Natur.

    Übrigens, öffentlichen Protest der Eutinerinnen und Eutiner gibt es nicht mehr; nur der Dumm Hans zeigt mit einem seiner Finger - auf die Verantwortlichen?

    Sigrid Jürß, Eutin

    Das Ei im Ostholstein-Museum

    01.03.2018

    Das Ostholstein-Museum startet mit dem 24. Eutiner Ostereiermarkt am 3. und 4. März 2018 in die neue Saison.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Zu guter Letzt die FDP-Kandidaten zur Kommunalwahl 2018

    Eutin, den 27.02.2018
    Mit erfahrenen und jungen Kandidaten möchte die FDP-Eutin ein besseres Ergebnis als 2013 erzielen. In der „Alten Straßenmeisterei", Während der Wahlkreis-Mitgliederversammlung wurde Jens- Uwe Dankert erneut zum Spitzenkandidaten gewählt.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Millionen für Kliniken aus Kiel

    22.02.2018
    6,3 Millionen Euro kündigte Kiel für den Bau einer 20 Betten Palliativstation am St.-Elisabeth-Krankenhaus an.

    Da von Sana noch kein Konzept vorgelegt wurde ist die Höhe der Zuschüsse noch offen.

    Schon 2015 vom Sozialministerium zugesagte 9 Mio. warten noch auf ein Konzept.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Hakenkreuz im Eutin-Kalender

    22.02.2018
    Ob sich die Bürgergemeinschaft Eutin mit ihrem Kalender 2019 „Eutin in alten Ansichten“ strafbar gemacht hat oder nicht? bewegt die Stadt Eutin und viele Bürger, Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) steicht den Kalender als Geschenk für bedeuende Gäste der Stadt.

    Man sollte so etwas nicht abzudruckt, sagen viele Eutiner Bürger, schau Dir das mal an!

    Das Bild des Geburtsmonats Adolf Hitlers April zeigt ein Foto mit einer Hakenkreuzflagge. Eine Bildbearbeitung hätte das Hakenkreuz mit ein paar Klicks entfernen können.

    Ist das ein Verstoß gegen Paragraph 86a des StGb? Es sieht Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe vor.

    Weiter auf Seite 3

    Aus dem Schulausschuss

    Eutin, den 11.02.2018

    Noch keine Erkenntnisse beim Raumluftgutachten.

    Das Problem der erhöhten Raumluftwerte an der Schule am Kleinen See ist immer noch offen. Bürgermeister Carsten Behnk berichtete von einem zweiten Gutachten dass in den Weihnachtsferien durchgeführt wurde.

    Das Christliche Jugenddorf-Werk übernimmt ab 1. März die Mittagsverpflegung an der Johann-Heinrich-Voß Schule.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Die Kandidaten-Mannschaft der FWE steht!

    19.02.2018

    Auf ihrer Mitgliederversammlung in am 16.Februar 2018 wählte die Freie Wählergemeinschaft Eutin ihre Kandidaten für die diesjährige Kommunalwahl.

    Viele neue Gesichter auf der Kandidatenliste macht die Aufbruchstimmung deutlich.

    „Wir werden mit einem Personalmix aus erfahrenen und neue Herausforderung suchenden Bürgerinnen und Bürgern Eutins antreten.“

    Spitzenkandidat ist wieder der derzeitige Stadtvertreter und Fraktionsvorsitzende Malte Tech (Architekt) der Versicherungsmakler Olaf Bentke nimmt den Listenplatz 2 ein.

    Foto: Lothar Sperling

    Sigrid Jürß - FWE, Eutin

    Die Kandidatenliste auf Seite 3

    Leerstandsabgabe für Läden?

    16.02.2018
    Die Schließung des Sky-Marktes am Marktplatz veranlasste die Eutiner Stadtvertretung über Möglichkeiten, etwas gegen die Leerstände zu unternehmen.

    Viele Läden in bester Lage der Innenstadt stehen leer. Die Stadt ist ohnmächtig, bekannte der Vorsitzende des Hauptausschusses Matthias Rachfahl (CDU). Es gibt keine Handhabe gegen Immobilienbesitzer.

    Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt wies auf Erfolge hin, die durch Anstrengungen der Stadt zu verzeichnen sind.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Kommunalwahl-Kandidat*innen der Grünen Eutin

    Eutin, den 11.02.2018

    Bündnis 90/Die Grünen Eutin haben am 5. Februar 2018 die Listen- und Direktkandidat*innen gewählt.

    Die Grünen müssen in der kommenden Wahlperiode auf ihren bisherigen Fraktionsvorsitzenden Eike Diller verzichten.

    Das Wahlprogramm wird am 19. Februar.

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Stadtvertretung gegen Denkmalpflege

    Eutin, den 02.02.2018
    Die Eutiner Denkmalpflege sprach sich am Donnerstagabend 1.2.2018 im Stadtentwicklungsausschuss deutlich gegen den Pflasterverband, der die Peterstraße vor dem Rathaus bis zur Lübecker Straße fortführen soll.

    Bei der überarbeiteten Skizze hatte sich die Denkmalpflege durchgesetzt.

    Dafür bleiben Bäume vor dem Brauhaus, auf der Westseite des Marktes kommen sechs Bäume hinzu.

    Wasserspiele oder Brunnen erhalten war auch wieder ein Diskusionspunkt.

    FWE-Vorsitzender Malte Tech hält generell das neue 2,5 Millionen Euro teure Pflasters, für überflüssig, Ausbessern und Abschleifen würde reichen und nur 10% der Kosten erreichen.

    Manfred Ehmke

    Lesen Sie weiter Seite 3

    Grüne sind erbost:
    „Kritik ist destruktiv“

    Leserbrief zum Artikel vom 07.02.2018

    Beteiligung ist für die Grünen offensichtlich nur im zustimmenden Falle erwünscht. Kritische Äußerungen und Kritik ist zwar schwer zu ertragen, aber ein Stück Demokratie.

    Aber die Diskussion und damit auch Kritik an dem Hotelbau in der Stadtbucht ist noch lange nicht beendet.

    Sigrid Jürß, Eutin

    Weiter auf Seite 3

    Reporter gesucht

    Diese Bürgerzeitung braucht möglichst aktuelle Berichte aus unserer Stadt. Wo immer etwas geschieht, was den Bürger Eutins interessiert, wir möchten es hier veröffentlichen. Diese Berichte sollten sachlich, wenn möglich unparteiisch und immer fair geschrieben sein, denn Sie sind für diesen Inhalt verantwortlich. Fotos können gerne beigelegt werden.

    Anzeige

    SPD stellt Kandidaten für die Kommunal- und Kreiswahlen vor

    09.02.2018

    Die Liste zur Wahl der Eutiner Stadtvertretung wurde auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung bestätigt.

    Die Eutiner SPD-Liste auf Seite 3

    Als Kreistagskandidaten wurden einstimmig Gabriele Appel und Alexander Jankowsky nominiert.

    Antrag der Freien Wähler für den Stadtentwicklungs- und Hauptausschuss

    Eutin, den 04.02.2018

    Bürgermeister Behnk legt dem Stadtentwicklungsausschuss am 01.02.2018 eine vorläufige Änderung des Bebauungsplans Nr. 73 für einen Hotelbau zur Abstimmung vor.

    Der Plan sieht ein dreiteiliges Gebäude, bis zu 19m hoch mit 5 Vollgeschossen vor. 90% desGrundstücks werden überbaut.

    Das geplante Gebäude hat einen Abstand von weniger als 50m zum Seeufer. Mindestens 13 auf dem Grundstück stehende Bäume müssten gefällt werden.

    Lesen Sie weiter auf Seite 3

    Die CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl Eutin stehen fest

    31.01.2018
    Bei der Mitgliederversammlung der CDU Eutin wurden die Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt.

    Direktkandidaten für den Kreistag werden Winfried Bentke und Marcel Kriwet.

    Die gewählten Direktkandidaten für Eutin auf Seite 3

    Ein Wahlprogramm wird die CDU Eutin Anfang März veröffentlichen.

    Tempo 30-Regelung

    Eutin den 26.01.2018
    Ab sofort gilt Tempo 30 für Fahrzeuge an zwei zusätzlichen Orten in der Stadt.
    Die Geschwindigkeitsbegrenzung greift in der Riemannstraße zwischen Bleekergang und Holstenstraße in der Zeit von 7 bis 15 Uhr. Grund für die Einführung ist hier die Tagesmüttereinrichtung „Krappelkiste“.

    Außerdem gilt ab jetzt Tempo 30 in der Plöner Straße zwischen Albert-Mahlstedt und Bahnhofstraße auf Höhe des Elisabethkrankenhauses.

    Die entsprechenden Schilder wurden inzwischen aufgestellt. Der neue Schulweg-Erlass des Landes ermöglicht die entsprechenden Tempolimits.

    Manfred Ehmke

    Presseerklärung Freie Wählergemeinschaft Eutin

    Eutin, den 24.01.2018

    Zum Vorentwurf einer Hotelplanung an der Stadtbucht gaben die FWE heute eine Presseerklärung ab, die die wesentlichen Bauteile, 5 bzw. 4 Geschosse und eine Tiefgarage genauer beleuchtet,.

    Vor einem Jahr anlässlich des Bürgerentscheids zum Erhalt Haus des Gastes waren sich alle – außer FWE - einig, man wolle keinen großen Hotelklotz. Die Grünen sprachen sogar von einem kleinen Hotel. Herr Sohns von den Ostholsteinern ging von einer 3-geschossigen Bauweise ohne Tiefgarage aus.

    Sigrid Jürß
    Pressesprecherin der FWE

    Lesen Sie weiter Seite 3

    "Bürger für Eutin" Bürgerstammtisch

    Jeden Freitag treffen sich die "Bürger für Eutin" zu einem Bürgerstammtisch. Aktuelle Eutiner Themen werden diskotiert und Erfahrungen ausgetauscht. Man lernt sich kennen und versucht Probleme anzugehen.
    Riemannhaus - Jungfernstieg 5 - 23701 Eutin
    18.00 Uhr.
    Jeder Bürger ist eingeladen!

    In Ausnahmefällen im Brauhaus.

    Beiträge von 2017

    Haftungshinweis: Im Rahmen unseres Dienstes werden auch Links zu Internetinhalten anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen.