Menu

Parents for Future Eutin und Ostholstein Treffen

Eutin, den 25.02.2020

Pressemitteilung

Jeden ersten Montag im Monat treffen sich die „Parents-for-Future-Eutin“ und Ostholstein um 16.30 Uhr im Haus der Begegnung am Schleenbusch 8 in Eutin. Am 2. März ist es wieder so weit. Jeder kann mitmachen.

Nach dem bei der vorletzten Sitzung die Ostholstein-Gruppe gegründet wurde ist die Tagesordnung noch etwas umfangreicher. Der Kreis Ostholstein hat ganz andere Themen als die Stadt, unter anderem eine der größten Klimasünden, die Beltquerung. Angeschlossen sind schon Bürger von Fehmarn und den umliegenden Dörfern.

Bei vielen Ausschusssitzungen der Stadt Eutin waren schon Vertreter der PFF-Eutin anwesend und haben mit ihren Beiträgen auf die Zustände hingewiesen, bei allen klimarelevanten Veranstaltungen waren Vertreter vor Ort. Die Vernetzung mit den Jugendlichen der „Fridays-for-future-Eutin“ und den Beltrettern ist vielversprechend. Es gibt noch viel zu tun in Eutin und Ostholstein.

In Zukunft wird es auch jeden dritten Dienstag 19.00 Uhr einen Klimastammtisch im Riemannhaus geben. Ein ungezwungener Erfahrungsaustausch und Ideenpool für Jedermann.

VERANSTALTUNGEN

Mo. 2. März 2020 - 16.30 Uhr -
Parents-for-Future-Eutin“ und Ostholstein Versammlung
Haus der Begegnung, am Schlehenbusch 8, 23701Eutin.

Di. 17 März 2020 – 19.00 Uhr –
Klimastammtisch
Riemannhaus, Jungfernstieg, 23701 Eutin

 https://parentsforfuture.de/de/eutin
https://parentsforfuture.de/de/ostholstein

Rattenbekämpfung in Eutin und in der Gemeinde Süsel

Pressemitteilung Eutin, den 25.02.2020

Der Fachdienst Öffentliche Sicherheit der Stadt Eutin rät allen Bürgerinnen und Bürgern Eutins und der Gemeinde Süsel, verstärkt gegen Ratten vorzugehen. Aufgrund der milden Witterung ist die Population von Ratten in diesem Jahr besonders stark. Der Fachdienst hat folgende Hinweise zusammengestellt:

Gründe für die Bekämpfung von Ratten

Die kalte und feuchte Jahreszeit verleitet Ratten dazu, sich auf vielen Grundstücken einzunisten. Da die Tiere nur wenige natürliche Feinde haben, kann es passieren, dass sich die Nager ungestört verbreiten und Vorräte verunreinigen, Hauseingänge unterwühlen, Kabel- und Rohrleitungen, sowie Verpackungsmaterialien beschädigen. Außerdem gelten Ratten als Krankheitsüberträger und stellen damit eine Gefahr für Menschen und Haustiere dar.

Wie kann man Ratten bekämpfen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Rattenbekämpfung. Vorzugsweise sollte man vorbeugende Maßnahmen treffen. Um den Ratten ihre Nist- und Unterschlupfplätze zu nehmen, sollte man den Hausmüll sicher aufbewahren und regelmäßig entsorgen, Vorräte und Materialien rund 30 cm über dem Boden lagern und Lebensmittelreste nicht in den Kompost werfen.

Hilft das alles nichts und die Ratten nisten sich trotzdem ein, sollte man auf Fallen zurückgreifen. Diese sind meistens preisgünstig, fast überall einsetzbar und gefährden die eigenen Haustiere weniger stark als Giftköder. Diese stellen eine Gefahr für Mensch und Tier dar. Deshalb sind die Köder auch nicht frei verkäuflich. Ein Schädlingsbekämpfer sollte vor Anwendung kontaktiert werden. Der Rattenbefall, sowie die zur Bekämpfung getroffenen Maßnahmen, sind der zuständigen Behörde anzuzeigen.

Muss ich Ratten überhaupt bekämpfen?

Gemäß § 1 Abs. 1 der Kreisverordnung über die Bekämpfung von Ratten im Kreis Ostholstein, sind Eigentümerinnen oder Eigentümer von bebauten und unbebauten Grundstücken, von Abwasseranlagen (Kanalisation und Kläranlagen) und von Wasserfahrzeugen, Wohnschiffen und schwimmenden Geräten zur Rattenbekämpfung verpflichtet.

Ansprechpartnerin: Kerstin Stein-Schmidt
Stadtmanagerin
Tel.: 04521 / 793-161
E-Mail: k.stein-schmidt@eutin.de

Neu in Eutin:
Klimafastenandachten ab Aschermittwoch um 18.30 in der Michaeliskirche

Eutin, den 21.02.2020

Sieben Wochen dauert meistens die Passions- und Fastenzeit vor Ostern. Sie beginnt Aschermittwoch und endet Karsamstag. Sie erinnert an die 40 Tage andauernde Fastenzeit Jesu in der Wüste, in der er dreimal vom Satan versucht wurde. Christen und auch andere Menschen nehmen diese Zeit zum Anlass, um bewusst zu verzichten. Keine Schokolade essen oder Wein trinken oder auf Fleischverzehr verzichten sind die gängigen Verzichtsrituale. Einmal für diesen Zeitraum auszuprobieren, weniger online zu bestellen, weniger youtube- Filme auf dem Handy zu sehen, weniger Netflix- Filme zu streamen, auf der Autobahn unter 130km/h zu fahren, die Zimmertemperatur auf 21 Grad belassen, Lebensmittel so einkaufen, dass ich sie aufbrauche und nicht in den Müll entsorge – das alles zielt auf das bewusste Überdenken des eigenen Lebensstils ab. Unter dem Motto „So viel du brauchst“ laden wir, die Evangelische und Katholische Gemeinde Eutins und das Referat des Frauenwerkes ein, mittwochs für eine halbe Stunde in die Michaeliskirche zu kommen und den Umgang mit der Schöpfung und den natürlichen Ressourcen zu bedenken und umzudenken. Wir beginnen jeweils 18.30, sodass auch Werktätige zu uns finden können. Nach der Impulsandacht besteht die Möglichkeit, bei einem Glas Wasser oder Schorle zu verweilen und thematisch mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Wer Anregungen für zu Hause mitnehmen will, findet eine kleine Broschüre am Informationstisch der Kirche. Die erste Andacht beginnt Aschermittwoch, den 26.02.20.

Klimafastenandachten sind neu in Eutin, auch wenn es diese deutschlandweite ökumenische Aktion schon einige Jahre gibt. Wir halten sie erstmalig in Eutin und solidarisieren uns mit den jungen Menschen dieser Region, die seit einem Jahr mutig sind auf die Straße gehen, um die Bedrohung der Welt und damit verbundenes Unrecht anzusprechen.

Einladung und Programm

Mit ihren Demos und ihren Petitionen bringen sie zum Ausdruck, dass sie an die Möglichkeit zur Veränderung hin zu einem klimagerechten Lebensstil glauben. Die Klimafastenandachten sind ein Angebot „geistlicher Nahrung“, um diesen Glauben zu stützen und zu stärken.

Pastorin de Oliveira Gloria

Klimaforscher Tobias Bayr in der Johann-Heinrich-Voss-Schule

Eutin, den 21.02.2020

Vom GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel kommt Herr Tobias Bayr und ist dort im Forschungsbereich 1: Ozeanzirkulation und Klimadynamik - FE Maritime Meteorologie tätig. Seine besonderen Interessen sind der menschgemachter Klimawandel, Walker Zirkulation und El Niño/Southern Oscillation (ENSO), Muster der Klimavariabilität und EOF Analyse. In Schleswig Holstein ist er der Koordinator von Scientists for Future.

Tobias Bayr

https://www.geomar.de/index.php?id=tbayr 
https://www.scientists4future.org/ 

In einem anschaulichen Vortrag machte Herr Bayr deutlich, wie sich der Klimawandel heute schon bemerkbar macht und wie die Zukunft aussehen wird, wenn nicht drastische Maßnahmen ergriffen werden. Es sind die Industrienationen, die etwas tun müssen, je höher der Lebensstandart, desto höher ist auch die Verschmutzung durch CO2. Das globale Denken bleibt leider häufig auf der Strecke, zum Schaden des Klimas. Der in vielen Ländern wachsende Nationalismus „America first“ wird immer auf den Rücken der Schwächeren ausgetragen. https://www.zdf.de/dokumentation „Es ist ein langer Weg, die Einsicht der Menschen zu ändern“ meinte Bayr und brachte als Beispiele die Sklaverei und das Frauenwahlrecht. Es müssen immer drei Phasen durchlaufen werden, 1. „Gibt es nicht“, 2. „Man könnte, aber“ und 3. „Man macht es“. Dazu lobte er die „fridays-for-future-Bewegung“, die deutlich dazu beigetragen hat, dass wir den Schritt von Phase 2. zu 3. schaffen könnten.

Die anschließende Fragerunde brachte hervor, dass viele Jugendliche gute Ansätze haben, sie sind gut informiert. Schüler wiesen darauf hin, dass in der Politik vieles im Argen liegt. Das Klimapaket der Bundesregierung ist ihnen viel zu lasch, der CO2 Preis viel zu niedrig.

Aber nicht in den Köpfen aller Schüler ist das Thema richtig angekommen, bei dem einen ist es die Hoffnung auf die Technik, CO2 aus der Luft wieder in Brennstoff zu wandeln, bei dem anderen die Bequemlichkeit, das Leben nicht nach den Möglichkeiten einzurichten. Ein Bus fährt nicht, wenn man fahren will, man muss schon den Bus nehmen, wie es der Plan hergibt. Auch die zu hohen Fahrpreise waren ein Argument, nicht auf den ÖPNV umzusteigen.

Ist Bus fahren wirklich so teuer?

Eutin, den 21.02.2020

Zwei Beispiele

Jeep Compass 2.0 CRD Limited - Neu 28490,--
Wertverlust     356,--
Versicherung     134,--
Steuern     328,--
Wartung und Reparaturen     124,--
Kraftstoff bei normalem Gebrauch     120,--
Gesamter monatlicher Unterhalt   1062,--
https://www.kfz-steuer-online.de/kfz-suche/jeep/compass/compass-2-0-crd-limited/

Smart fortwo coupe 0.9 turbo - Neu 12000,--
Wertverlust     150,--
Versicherung      65,--
Steuern      22,--
Wartung und Reparaturen      39,--
Kraftstoff bei normalem Gebrauch      91,--
Gesamter monatlicher Unterhalt    366,--
https://www.kfz-steuer-online.de/kfz-suche/mercedes-benz-daimler/fortwo/fortwo-coupe-0-9-turbo/

Eine Einzelfahrkarte kostet in Eutin 1,90 €

Für die Unterhaltskosten eines Jeep Compass 2.0 CRD Limited könnte man 559 Mal im Monat mit dem Bus fahren, 18,5 Mal pro Tag! Bei einem Smart fortwo coupe 0.9 turbo währen es immer noch 193 Fahrten, 6,3 Mal am Tag. Eine Monatskarte für das Stadtgebiet kostet im Abo 33,83 €.

Von Sielbeck bis Neudorf zahlt man 2,70 €
Monatskarte im Abo kostet 50,83 €

Von Schönwalde bis Neudorf = 4,90 € = 217 bzw. 74 Busfahrten
Monatskarte im Abo kostet = 85,-- €

Von Bujendorf bis Neudorf = 3,30 € = 322 bzw. 111 Busfahrten
Monatskarte im Abo kostet = 65,33 €
Auch Malente, Süsel usw.

Von Oldenburg/Holst. bis Neudorf = 7,45 € = 143 bzw. 49 Busfahrten
Monatskarte im Abo kostet = 106,-- €

Die Fahrt mit einem Taxi vom Mörken in Fissau zur Voss-Schule kostet ca. 8,-- €.

Und die Bahn?

Eutin nach München Hauptbahnhof = 882 km

Jeep Compass 2.0 CRD Limited

Testverbrauch 6,6 L. Diesel auf 100 km = 58,2 L.
Preiswerte Tankstelle = 1,20 € der Liter 69,85 €

Smart fortwo coupe 0.9 turbo

Testverbrauch 6,6 L. Benzin auf 100 km = 58,2 L.
Preiswerte Tankstelle = 1,36 € der Liter 79,15 €

Ohne Abnutzung und Verschleiß

Mit dem Sparpreis der Bahn kommt man ab 29,90 € nach München.
Der reguläre Preis ist 137,60.

Pavement Management System - Befahrung des Straßennetzes in Eutin

Pressemitteilung Eutin, den 19.02.2020

Die Gesellschaft für Straßenanalyse (GSA) beginnt voraussichtlich von Ende Februar an mit der Befahrung aller kommunalen Straßen der Stadt Eutin mit dem Ziel, umfängliche Daten für den Aufbau einer Straßendatenbank (RoadSystem) zu erfassen.

Nachdem zunächst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt das Straßennetz sorgfältig digitalisiert wurde, werden nun vor Ort Daten gesammelt. Durch die Befahrung werden alle vorhandenen Schäden wie Risse, Spurrinnen, Schlaglöcher usw. von einem Techniker der GSA erfasst.

Zu diesem Zweck durchfährt das Erfassungsfahrzeug – deutlich sichtbar durch Warnleuchten und Sicherheitszeichen - im Schritttempo die Straßen. Dadurch, dass alle relevanten Daten überwiegend bereits während der Befahrung registriert werden, wird es nur zu einer geringen Beeinträchtigung des Verkehrs kommen.

Nach etwa vier Wochen wird die Datenerfassung abgeschlossen sein. Mit der anschließenden Übergabe der Ergebnisse an die Stadt steht den Mitarbeitern ein zeitgemäßes Werkzeug für die Verwaltung der Straßen sowie für die Planung und Umsetzung von optimalen Unterhaltungsmaßnahmen für das gesamte Straßennetz zur Verfügung – es geht also um den Aufbau eines sogenannten „Pavement Management Systems“.

Offene Ganztagsschule in Eutin: Anmeldung für das nächste Schuljahr nur noch bis zum 28.02. möglich

Pressemitteilung Eutin, den 18.02.2020

Eutin - Die Anmeldefrist für die Betreuung an der Offenen Ganztagsschule „Zauberhut“ der Gustav-Peters-Schule in Eutin für das kommenden Schuljahr endet am 28.02.2020. Alle Schüler (bestehende, wie auch die neuen Erstklässler), die ab den Sommerferien in der OGS Eutin betreut werden wollen, müssen sich bis zu dem Datum mit den vollständigen Unterlagen angemeldet haben. Für Rückfragen stehen Frau Löhndorf (04521/7753932, 8-11 und 15-16 Uhr) und Frau Lejeune (04521/789351, 13-14 Uhr) zur Verfügung.

4b im Sitzungssaal - Foto: Stadt Eutin

Vierte Klassen besuchen das Rathaus

Pressemitteilung Eutin, den 18.02.2020

Die Tour der vierten Klassen der Gustav-Peters-Schule durch das Eutiner Rathaus geht weiter. Nach der 4a war nun die 4b bei uns zu Gast. Was machen die Stadtverwaltung, das Standesamt oder das Bürgerbüro? Diese und andere Fragen beantwortete Bürgermeister Carsten Behnk direkt im Dialog mit den Schülerinnen und Schülern.

Die Viertklässlerinnen durften auch wieder im Arbeitszimmer des Bürgermeister "Probesitzen". Der Verwaltungschef hatte alle Eutiner ViertklässlerInnen spontan im vergangenen Jahr bei der Info-Tour für die Wahlen zum Kinder- und Jugendparlament ins Rathaus eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert am Stadtgeschehen und an der weiteren Entwicklung in der Stadt. Herzlich willkommen!

Einigkeit zum Klima beim Stammtisch der SPD

Pressemitteilung Eutin, den 14.02.2020

Die Sozialdemokraten in Eutin hatten das Klima, was kann man tun zum Stammtischthema gemacht.

Detlef Kloth führte die Anwesenden in das Thema ein, gekommen waren Vertreter der SPD, der Fridays for future Eutin, der Parents for future Eutin, der Grünen und der Freien Wähler. Schon einige Anträge hatte die SPD in den Eutiner Ausschüssen gestellt, die den Klimaschutz voranzubringen sollten.

Beispiele:
Am 03.09.2019 beantragten sie einen Klimazuschlag auf Parkgebühren, der eins zu eins dem Klimaschutz zugeführt werden sollte. - Abgelehnt.
Am 11.09 2019 wurde ein Prüfauftrag, städtische Gebäude auf Photovoltaik-Tauglichkeit zu prüfen einstimmig angenommen.
Am 27.11.2019 ging es darum, die versiegelten Flächen bei Bauvorhaben auf ein Minimum zu begrenzen, das wurde auch angenommen.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass ein Parteiübergreifender Klimabeirat gegründet werden soll, in dem Politiker und Klimaschützer vertreten sein sollen.

Sperrung des Wanderweges Fissau auf Höhe Kuhbergsredder

Pressemitteilung Eutin, den 13.02.2020

Der Wanderweg, der von Fissau zum Großen Eutiner See führt, steht auf Höhe Kuhbergsredder komplett unter Wasser und wurde deshalb jetzt für Wanderer und Fahrradfahrer voll gesperrt.

Die hohen Wasserstände sind auf die Wetterlage der letzten Tage mit starken Regenfällen zurückzuführen. Sobald die Witterung sich beruhigt und das Wasser abfließt, wird der Weg wieder freigegeben.

Eutin, eine Marke

Eutin, den 13.02.2020

Nach 100 Tagen im Amt hat Michael Keller, Chef der Eutin GmbH erarbeitet, was in Eutin im Argen liegt und stellte im Hauptausschuss sein neues Konzept vor.

Eutin fehlt eine Marke! „Was macht die Stadt einzigartig, was sie zeichnet aus?“ hatte er sich gefragt und kam dabei auf die Rose zu sprechen. Sollte Eutin wieder Rosenstadt werden, muss Eutin nicht „eine Rosenstadt“ sein sondern „die Rosenstadt“. „Wenn man Rosenstadt in die Suchmaschine im Internet eingibt kommt ganz oben Eutin.“ meinte er „das kommt doch nicht von ungefähr.“

Bürger- und Expertenbeteiligung sollen nun bei der Findung Eutins künftiger Marke mitwirken. Für die Entwicklung einer Marke muss man die Zielgruppe kennen, um diese direkt ansprechen zu können und das in allen Bereichen der Stadt. Tourismus, Veranstaltungen und andere Angebote bis zur Stadtentwicklung und Marketing. Eutin muss mit dieser Marke dann überall zu finden sein.

17.000 Einwohner sollen die besten Werbeträger sei „Ich bin Eutiner, hier ist etwas los, hier musst Du auch mal herkommen“. Zufriedene Bürger und Besucher der Stadt sind eine bessere Werbung als Plakate, Flyer und Anzeigen. Man muss die schon großen Projekte, Schlossterrassen, Festspieltribüne, Bahnhof und Einzelhandel und besonders den Tourismus weiterentwickeln.

Dafür ist eine Marke, ein Alleinstellungsmerkmal so wichtig. Eine attraktive Stadt lockt nicht nur Touristen sondern auch Unternehmen und damit Fachkräfte nach Eutin und damit auch wieder Einnahmen.

Für eine Analyse sollen als erstes einmal die Bürger befragt und mit Experten und Akteuren gesprochen werden. Im Norddeutschen Raum, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern ist ein Online-Panel im geplant, „Wie sehen uns die möglichen Tagestouristen?“

Ein 13-köpfiges Expertenteam kann im zweiten Schritt den Markenkern erarbeiten. Anschließend sollen eine Ausschreibung und ein Wettbewerb ein einheitliches Design bringen. Ein Markenwächter wird später alle markenrelevanten Themen überprüfen. D

as alles möchte Keller binnen dieses Jahres schaffen. „Das ist sportlich.“ meinte er „Aber wir wollen 2021 mit der neuen Marke durchzustarten.“

Natürlich ist das Ganze mit deutlich höheren Kosten verbunden, das von Herrn Keller vorgestellte Konzept hat die Vertreter des Hauptausschusses aber so überzeugt, dass die gewünschten Gelder einstimmig bewilligt wurden.

Im März soll die Befragung der Bürger beginnen.

CDU unzufrieden mit der Verwaltung

Eutin, den 12.02.2020

Schlechte Kommunikation und lange Bearbeitungsdauer sind bei der Verwaltung zu beklagen. Wann... und Wie ist der Stand... wollten die Fraktionen wissen. Die Antworten waren auch nicht sehr ergiebig.

Lesen Sie weiter Seite 3

Fragen zum Klimanotstand

Eutin, den 11.02.2020

Bei dem Februar-Stammtisch der SPD Eutin am 13. Februar 2020 - 19 Uhr im Kneipenrestaurant „Alte Mühle“ soll der Klimanotstand in Eutin das Thema sein

Hundeauslauf soll an die Blauen Lehmkuhle

Eutin, den 07.02.2020

Schon jetzt kommen Hundehalter auf diese Wiese, jetzt soll die Fläche einen Zaun bekommen. Diese Fläche gehört der Stadt und die Umsetzung ist zeitnah möglich.

Lesen Sie weiter Seite 3

Skater-Verein Vorschläge nicht realisierbar

Eutin, den 06.02.2020

Schwimmen, spielen und skaten möchte der Vorsitzende des Skateboardvereins „Drop-in“ an der Schwimmhalle oder am Spielplatz im Seepark.

Lesen Sie weiter Seite 3

Tribünenentwürfe sind zu bewundern

Eutin, den 07.02.2020

Die Ergebnisse eines Ideenwettbewerbs für einen Tribünenneubau sind im Gastro-Bereich der Eutiner Sommerspiele zu sehen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Tafel-Kühltransporter bezahlt

Eutin, den 05.02.2020

Spenden und Rabatte lassen die Mitarbeiter der Eutiner Tafel beruhigt in die Zukunft schauen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Keine Förderung für Reithallenanbau

Eutin, den 04.02.2020

Eutins Politik hatte auf deutliche Zuschüsse für die Sanierung des Bestandes und den neuen Anbau gehofft.

Lesen Sie weiter Seite 3

300.000 Euro für Tribünen-Neubau

Eutin, den 04.02.2020

Der Kulturbereich im Land Schleswig.Holstein wurde mit gesamt 6,5 Millionen Euro bedacht.

Lesen Sie weiter Seite 3

Eutin entwickelt die Smart City weiter

Eutin, den 04.02.2020

Stadt Eutin und Stadtwerke Eutin GmbH stellen ein neues zukunftsorientiertes „Smart Region Lab Eutin“ Projekt vor!

Man hatte sich im letzten Jahr um Fördermittel vom Bund beworben.

Smart Region Lab Eutin - Foto: Stadt Eutin

Lesen Sie weiter Seite 3

Neue Kampange zur Nachwuchskräfte-Gewinnung

Eutin, den 03.02.2020

Die Verwaltung der Stadt Eutin ist motiviert, kreativ und neugierig auf angehende Nachwuchskräfte.

Mit dieser Kampagne öffnet die Stadt Eutin das Bewerbungsportal für den Ausbildungs- und Studienbeginn im August 2020.

„Ein gutes Marketing ist bei der Personalgewinnung von großer Bedeutung." sagt Bürgermeister Behnk.

Nachwuchskampagne 20 - Foto: Stadt Eutin

Lesen Sie weiter Seite 3

Gewerbeflächen in Eutin fast voll

Eutin, den 04.02.2020

Das gemeinsame Gewerbegebiet Eutin-Süsel soll erweitert werden. Es besteht Hoffnung auf ein grünes Gewerbegebiet.

Lesen Sie weiter Seite 3

Integrationsprojekt
am kleinen See

Eutin, den 31.01.2020

Das Integrations-Fußball-Projekt Happy Kids hat den 30 Schülerinnen und Schülern richtig Spaß gemacht,Darunter waren Geflüchtete, Kinder mit Migrationshintergrund und sozial benachteiligte Kinder.

Lesen Sie weiter Seite 3

FDP will Parkhäuser für die Innenstadt

Eutin, den 31.01.2020

Die FDP-Fraktion Eutin möchte drei Parkhäuser bauen. Diese sollen die Verkehrssituation in der Innenstadt entschärfen.

Der FDP schweben Parkhäuser mit begrünten Dächern und Parkraum vor.

Lesen Sie weiter Seite 3

Vollsperrung im Dunckernbek

Eutin, den 28.01.2020

Wegen einer Baustelle ist die Straße Dunckernbek auf Höhe der Nr. 24 von Montag, 03. Februar 2020 bis Samstag, 08. Februar 2020, voll gesperrt.

Lesen Sie weiter Seite 3

Grünkohl-Fahrt im Museumstriebwagen

Eutin, den 23.01.2020

Museumstriebwagen VT 628 201

Lesen Sie weiter Seite 3

IEK - Bürgerveranstaltung am 16.01.20

Eutin, den 17.01.2020

Frau Obieray 2. Stellvertretende Bürgermeisterin leitete durch diese Veranstaltung, bei der Kunsthistorikers Tomschak vom Büro in Potsdam ein Zwischenfazit des IEK-Programms vorstellte.

40 Gebäude im Sanierungsgebiet wurden als stark baufällig eingestuft. Die Stadt hilft den Eigentümern/Innen bei den Anträgen, finanziell helfen kann die Stadt nicht.

unter anderem soll der Jungfernstieg eine Pflasterung wie in der Peterstraße bekommen.

Lesen Sie weiter Seite 3

Parents for future Ostholstein

Eutin, den 14.01.2020

Die Ortsgruppen der Parents for future Eutin und Burg auf Fehmarn gründeten die Gruppe Ostholstein.

Der erste Klimastammtisch am 23.01.2020 ist dem kennenlernen gewidmet.

Lesen Sie weiter Seite 3

Buche am Spielschiff

Bäume sterben im Seepark

Eutin, den 15.01.2020

Wieder fielen ein paar Bäume der Kettensäge zum Opfer. Schon der Sturm hatte Schaden angerichtet.

Lesen Sie weiter Seite 3

Zahlreiche Gäste

Neujahrsempfang in der Rettbergkaserne

Eutin, den 14.01.2020

300 Gäste aus Politik, Ehrenamt und Wirtschaft kamen in den Speisesaal der Rettberg-Kaserne.

Lesen Sie weiter Seite 3

Beiträge von 2019

Beiträge von 2018

Beiträge von 2017

Haftungshinweis: Im Rahmen unseres Dienstes werden auch Links zu Internetinhalten anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen.